Sonntag, 2. Oktober 2016

blauer Schal

"Oamoi geht's nu, oamoi geht's nu leicht!"

Kann der Google-Übersetzer auch von Österreichisch auf Deutsch übersetzen? *gg*

Jedenfalls kommt hier das 4. Stück in einer Reihe aus Schultertüchern und Schals:



Ich finde, das ist ein Unisex-Teil und könnte gut auch von Männern getragen werden. Oder täusche ich mich da? Mein Sohn findet das nämlich gar nicht...:


Wieder mit der Chenille-Bändchenwolle gehäkelt - von der ich noch soo viel habe, dass die paar Knäuel, die ich jetzt für 3 Schultertücher/Schals verbraucht habe, die Schachtel kein bisschen leerer gemacht haben...

Das Blau ist eine Spur dunkler als beim letzten Tuch:


Eigentlich dachte ich zuerst an ein weiteres Schultertuch, weil die Zunahmen aber nicht soo viel sind, ist eher ein Schal draus geworden.



Häkelnadel hab ich wieder die 3,5 verwendet.





Und hier kommt auch schon die Häkelschrift:


Abkürzungen:
Km                  Kettmasche
Lm                  Luftmasche
W-Lm            Wende-Luftmasche
fM                  feste Masche
Stb                  Stäbchen

Die Wende-Luftmaschen zählen nicht als Masche, sondern werden nur gehäkelt, damit der Rand nicht löchrig erscheint, was der Fall wäre, wenn man das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen ersetzt.

1. Reihe:    4 Lm, 2 Stb in die 1. Lm, 5 Lm, wenden
2. Reihe:    4 Km, 3 fM
3. Reihe:    2 W-Lm, 2 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
4. Reihe:    4 Km, 4 fM
5. Reihe:    4 Lm, 1 Masche überspringen, 1 Stb, 1 Lm, 1 Masche überspringen, 1 Stb (auf die Km), 5 Lm, wenden
6. Reihe:    4 Km, 5 fM
7. Reihe:    2 W-Lm, 4 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
8. Reihe:    4 Km, 6 fM
9. Reihe:    2 W-Lm, 5 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
10. Reihe:  4 Km, 7 fM




11. Reihe: 4 Lm, 1 Masche überspringen, *1 Stb, 1 Lm, 1 Masche überspringen*, von * bis * noch 1x wiederholen, 1 Stb, 5 Lm, wenden
12. Reihe:  4 Km, 2 fM in eine Einstichstelle, 6 fM
13. Reihe:  2 W-Lm, 7 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
14. Reihe:  4 Km, 9 fM
15. Reihe:  2 W-Lm, 8 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
16. Reihe:  4 Km, 10 fM
17. Reihe: 4 Lm, 1 Masche überspringen, *1 Stb, 1 Lm, 1 Masche überspringen*, von * bis * noch 3x wiederholen, 1 Stb (auf die Km), 5 Lm, wenden
18. Reihe:  4 Km, 11 fM
19. Reihe:  2 W-Lm, 10 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
20. Reihe:  4 Km, 12 fM




21. Reihe:  2 W-Lm, 11 Stb, 2 Stb in eine Einstichstelle, 5 Lm, wenden
22. Reihe:  4 Km, 13 fM
23. Reihe: 4 Lm, 1 Masche überspringen, *1 Stb, 1 Lm, 1 Masche überspringen*, von * bis * noch 4x wiederholen, 1 Stb, 5 Lm, wenden
24. Reihe:  4 Km, 2 fM in eine Einstichstelle, 12 fM
Nach diesem Schema weiterhäkeln, bis die gewünschte Breite erreicht ist.
Beachte dabei, dass die Zunahmen regelmäßig erfolgen. Du kannst das kontrollieren, indem jede Rückreihe (die immer in festen Maschen gehäkelt wird) eine feste Masche mehr haben muss als die vorherige Rückreihe.
Dafür wird ganz einfach in den Reihen mit Stäbchen das letzte verdoppelt.

Bei den Reihen mit dem Lochmuster wird abwechselnd entweder das letzte Stäbchen auf die 1. Kettmasche gehäkelt (wie zB in Reihe 5, 17,...) oder in der folgenden Rückreihe eine Masche verdoppelt (wie zB in Reihe 12, 24,...).


Achtung: In der 12. Reihe kommen auf das erste Stäbchen 2 feste Maschen.
Damit die Zunahmen nämlich gleichmäßig sind, wollte ich in jeder Rückreihe, die immer in festen Maschen gehäkelt werden, um eine mehr machen als in der vorigen Rückreihe.

In Reihe 1 und 3  /  7 und 9  /  13 und 15 usw. werden Stäbchen gehäkelt.
In Reihe 5 / 11 / 17 usw. kommt dann ein Lochmuster.
Wegen dem Lochmuster kann man in der 11. Reihe aber keine Zunahme machen, was also in der 12. Reihe nachgeholt wird.
Natürlich wiederholt sich das in der 24. Reihe, in der 36. usw.

In den übrigen Reihen mit dem Lochmuster (also 5 / 17 usw.) ist auch eine kleine Abweichung zum übrigen Muster, nämlich wird da das letzte Stäbchen auf die Kettmasche gehäkelt.





Ist die gewünschte Breite erreicht, beginnt man mit den Abnahmen.
Hier der letzte Teil des Schals in Häkelschrift:



Die Abnahmen erfolgen immer in den Reihen mit den festen Maschen.
Bei den Reihen mit dem Lochmuster muss in jeder 2. ein zusätzliches Stäbchen am Ende der Reihe gemacht werden, damit die Maschenanzahl stimmt und die Abnahme regelmäßig wird.





Eigentlich ein schlichter Schal, bei dem ich im Sinn gehabt hätte, ihn genauso schlicht zu häkeln. Aber kleine Herausforderungen schaden ab und zu gar nicht! ;-)


Kommentare:

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.