Mittwoch, 15. August 2018

Schlüsselanhänger Schäferhund

Wenn man's nicht weiß, dass das ein Schäferhund sein soll, käme man glaub ich nicht drauf.
Und auch wenn man's weiß, tut man sich schwer, einen zu erkennen... 😜



Dabei wäre die Anleitung des 'Big Bad Wolf' von Go Crochet Go eigentlich ganz leicht nachzuarbeiten gewesen, und den 'großen bösen Wolf' finde ich ganz entzückend, aber trotz Verwandtschaft von Wolf und Hund ist bei meiner Abwandlung wohl irgendetwas schiefgegangen. 😄



Hat irgendwie mehr Ähnlichkeit mit einem Dachs oder so was in der Art! 😁







Wolle:          Müller Super Preis in Hellbraun und Schwarz
Häkelnadel: Nr. 3



Naja, was soll's, immer werden gehäkelte Sachen halt auch nicht, wie man es sich vorgestellt hat. 😏
Ich habe den Schlüsselanhänger als Erinnerung für eine Bekannte gehäkelt, deren Schäferhund gestorben ist. Sie hat sich zwar riesig drüber gefreut - aber ich frage mich, ob das nicht nur aus Höflichkeit war! *hihi*


Montag, 13. August 2018

Montags-Goodies #33


Willkommen bei den  Montags-Goodies!



Goodie # 1:



Auch wenn der Höhepunkt der letzten Hitzewelle vorbei zu sein scheint - die Erinnerung daran ist noch frisch, darum ist dieser süße Bär in der Eistüte genau richtig! 😊



Goodie # 2:

Stephen's Square von Marrose


Wunderschön finde ich dieses Granny Square, besonders die Pastellfarben mit der kontrastierenden, schwarzen Umrandung!



Goodie # 3:



Ein buntes Sammelsurium an Traumfängern!
Besonders schön finde ich den mit der Sonne! 🌞






Goodie # 4:



Ihr wisst ja, mein Herz schlägt für Amigurumis 💕
So komme ich nicht drumherum, euch heute diese süßen Monster zu zeigen! Man häkelt eines (oder mehrere in verschiedenen Farben) und dann gibt es noch die Anleitung für die sechs verschiedenen Mützen zum Verkleiden! Total niedlich!
Die Masken und Umhänge der Monster am untersten Bild sind leider nicht in der Gratis-Anleitung enthalten, sondern nur käuflich zu erwerben.



Goodie # 5:



Schön ausführliches Tutorial mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man durch das Umhäkeln eines Seils ein Körbchen machen kann!



Was war dein heutiges Lieblings-Goodie? (Meines sind die Monster! 😉 Oder doch die Eistüte?)
Bis zum nächsten Mal und frohes Häkeln!


             Alles Liebe,
                   Sandra


Samstag, 11. August 2018

Elidi, die Baby-Eule

Eule #2 ist Elidi, die Baby-Eule:


Anleitung:    Elidi, The Red Baby Owl von Amilovers
               bei Etsy um ca. € 4,34

Wolle:          Müller Super Preis in Weiß, Mittelblau, Dunkelblau, Marine und Gelb

Häkelnadel: Nr. 3


Aus der roten Baby-Eule hab ich kurzerhand eine blaue gemacht, weil das die Lieblingsfarbe der Empfängerin ist.






Dafür, dass die Baby-Eule recht klein ist, hat das Häkeln relativ lange gedauert, weil sie viele kleine Details hat, die angenäht werden müssen, nämlich die Füße, Augen und Augenbrauen, Ohren, der Schnabel, Flügel und ein kleines Schwänzchen.



Am Schluss werden auch noch kleine V auf die Brust gestickt.






Als ich die Eulen - beide meiner Meinung nach fertig - nebeneinander gesetzt habe, ist mir aufgefallen, dass die erste, Spooky Booh, trotz buschigem Federkleid irgendwie nackt ausschaut. Hab ich doch glatt das Brustgefieder vergessen aufzusticken!


Anstatt wirren Strichen wie in der Original-Anleitung hab ich aber auch kleine V wie bei Elidi gemacht, das schaut recht nett aus!



Donnerstag, 9. August 2018

Eule 'Spooky Booh!'

Mein Sohn wollte für eine eulensüchtige Freundin eine gehäkelte Eule von mir und beim Stöbern hat er Spooky Booh entdeckt, die er allerdings unbedingt für sich selber haben wollte. Dem Wunsch komme ich doch gern nach, weil er eigentlich schon lange aus dem Stofftier-Alter heraus ist 😀
So habe ich ihm als Deko für sein Regal Spooky Booh gehäkelt:



Wolle:          Müller Super Preis in Weiß, Schwarz, Rot und Gelb

Häkelnadel: Nr. 3,5


So "spooky" finde ich sie gar nicht, eigentlich schaut sie einfach nur wie eine Eule aus!
😉 🦉








Sie ist ganz witzig, weil sie so kugelrund und aufgeplustert ist:









Wäre nicht das rote Federkleid, alleine mit ihren Augen wäre sie hier super getarnt:

Ja, das Foto wurde schon im Frühling gemacht, aber ich habe Anfang des Jahres so viele eher kleine Sachen gehäkelt, dass ich mit dem Posten ziemlich nachhinke! 😉 


Dann werde ich mich gleich an die nächste Eule machen, die dann für seine Freundin ist (voraussichtlich! 😉).

Mittwoch, 8. August 2018

BUCH Robert Tine - Forever Young

Na, wer erinnert sich noch an diesen Kultfilm aus den 90igern? 😊
Das Buch ist eher ein Büchlein, recht dünn, aber es hat gereicht, um sofort den Film vor meinem inneren Auge ablaufen zu lassen!
Literarisch gesehen nicht gerade ein Meisterwerk, aber das ist bei einem Buch zum Film meistens so. Es war auch recht schnell ausgelesen und ich hab jetzt Lust bekommen, mir den Film anzusehen!


Weil er nicht miterleben will, wie seine Verlobte Helen stirbt, lässt sich der Pilot Daniel nach deren schwerem Unfall von einem befreundeten Wissenschaftler für ein Jahr einfrieren.

Er wird aber erst 50 Jahre später von dem Jungen Nat wieder aufgetaut. Zunächst ist der immer noch in Helen verliebte Daniel verwirrt und einer Romanze mit Nats Mutter nicht abgeneigt. Doch er findet heraus, dass Helen noch am Leben ist.

Ein Rennen gegen die Zeit beginnt, denn bei Daniel hat ein rapider Alterungsprozess eingesetzt.