Freitag, 21. Oktober 2016

Wandteppich 'Eule'

Dieser Wandteppich mit der Eule steht schon von Anfang an auf meiner To-Do-Liste.
Und weil es von der 1.-Wolle vom Müller genau die richtigen drei Blautöne dafür gibt, hab ich das Bild endlich in die Tat umgesetzt:


Leider verschwindet meine Wandmalerei in Naiver Kunst ;-) fast ganz dahinter. Ein paar Strahlen der Sonne blinzeln nur noch hervor und auch die Wolke wird ein bisschen verdeckt.


Für Kleidung oder Decken würde ich diese Wolle nicht verwenden, das Gehäkelte wird ziemlich steif. Was es bei dem Bild ja durchaus auch werden soll, ich hab extra eine Spur fester gehäkelt, aber für einen kleinen Teil der Augen habe ich ein noch helleres Blau mit der Bravo gehäkelt und nur bei diesem kleinen Teil merkt man deutlich einen Unterschied. Es ist viel weicher geworden und fühlt sich angenehmer an.
Ist also eine reine Amigurumi-Wolle bzw. für Deko-Sachen. Eben wie dieser Wandteppich!

Hier ist die Vorlage:


Die Zacken am linken Rand hab ich etwas verändert, weil ich sie lieber regelmäßig wollte.

Für die Popcorn hab ich 4 Stäbchen gehäkelt, die Nadel herausgezogen und sie entweder auf der Vorderseite von vorne oder auf der Rückseite von hinten wieder eingestochen, um das Popcorn zu formen.
In Weiß macht man ein löchriges Muster mit 1 Stäbchen und 1 Luftmasche.

Mit Häkelnadel Nr. 3,5 ist das Bild ca. 80x82 cm groß geworden.
Für die Aufhängung (die ich nicht mitgemessen habe) habe ich jeweils 10 Luftmaschen gehäkelt und 7 Maschen übersprungen.



Vom Ergebnis bin ich wirklich begeistert! Gehäkelte Bilder gefallen mir generell immer sehr gut und diese Technik mit den Stäbchen lässt einen recht flott vorankommen - im Vergleich zu der Tapestry-Technik mit festen Maschen!
Nur die Popcorn waren etwas zeitraubender.


Zum Aufhängen wollte ich das Bild zuerst auf einem Bambusstab befestigen. Weil ich so was aber nicht gefunden habe, bin ich in das Wäldchen neben unserem Haus gegangen und hab dort auch gleich einen Haufen mit trockenen, alten Ästen gesehen. Die Stecken dort hätten mir soo gut gefallen, sie waren schon richtig getrocknet, sodass die Rinde zum Großteil heruntergefallen war. Und darunter ist ein total schönes Muster zum Vorschein gekommen, das die Holzwürmer reingefressen hatten! Schaut aus wie geheimnisvolle Schnitzereien!



Leider hat mich beim Reingehen mein Papa abgefangen und geschimpft, dass ich doch keine Holzwürmer ins Haus schleppen kann!
Tja, schade, der Stecken wäre echt schön gewesen! Aber ich will ja nicht, dass es uns geht wie in den alten Zeichentrickserien mit dem Ameisenbär und den Termiten (war das nicht beim Rosaroten Panther?), die innerhalb von Sekunden ein ganzes Haus auffressen! *hihi* Dann sitz ich mit meiner Häkelnadel auf der Couch und rundherum ist nichts mehr! :-D
Also bin ich nochmal losgezogen zu dem kleinen Bach neben unserem Garten und habe mich bei den unzähligen Haselnusssträuchern bedient.
Geht auch. Wenn der Stecken auch bei weitem nicht so schön ist wie der mit Holzwurm-Kunst! ;-)


Es gäbe noch 2 weitere Bilder, die man so häkeln kann:



Ist das ein Wolf? Oder ein Fuchs?
Der wäre zwar ganz schön, aber in Ermangelung freier Wände in meiner Wohnung wird die Eule wohl ein Einzelgänger bleiben!




Und ein Hund kommt mir nicht mal auf einem Bild in meine Wohnung!
Wenn ich einen sehe, muss ich immer dran denken, dass sie sich den Hintern putzen und dann Menschen die Hand abschlecken oder schlimmer noch, es soll ja sogar Leute geben, die sich das Gesicht von ihnen ablecken lassen!! Iiiiiihhhhhh! Da ist der Ekelfaktor ja sogar noch höher als bei Spinnen!!

Aber es gibt ja viele Hundeliebhaber, und wenn ich die jetzt nicht verschreckt habe ;-) , wünsche ich viel Spaß beim Häkeln deines eigenen Wandteppichs! :-)