So geht's: Tunesisch Häkeln: Corner-2-Corner in Entrelac

Motivdecken - wer häkelt sie nicht gerne? Nicht nur, dass sie einfach schön anzuschauen sind, sondern es spornt auch beim Häkeln ungemein an, wenn das Motiv Reihe für Reihe wächst und langsam, aber stetig immer mehr zu erkennen ist!

Heute habe ich wieder eine Häkeltechnik für euch, die eher für einfache Motive geeignet ist, die nur wenige Farbwechsel erfordern. Das Hauptaugenmerk liegt hier nämlich auf den schrägen, bunten Streifen.
Und zwar wird wie beim Corner-2-Corner-Häkeln nicht nur ein kleines Kästchen gehäkelt, sondern mit Tunesisch Häkeln gleich ein größeres Quadrat.
Natürlich kann dieses Quadrat ganz nach Belieben entweder nur aus wenigen Maschen und Reihen bestehen, oder wie hier bei mir aus 7, aber du kannst sie auch noch größer machen.

Weil es beim Tunesisch Häkeln eine Vorderseite und eine Rückseite gibt, die nicht so schön ausschaut, kann man nach einer Reihe Kästchen allerdings nicht wenden und weiterhäkeln, sondern fängt immer wieder rechts an.
Finde ich aber nicht störend, denn meistens kommt ja sowieso eine neue Farbe zum Einsatz.
Und weil die Quadrate relativ groß sind (im Vergleich zum normalen Corner-2-Corner sogar riesig!), häkelt man auch bei Farbwechseln innerhalb einer Reihe ein gutes Stück, bevor der Faden abgeschnitten und ein neuer angeknüpft werden muss.
Also kein unüberwindbares Fädenchaos, das am Schluss vernäht werden will!

Wenn du noch nie Tunesisch gehäkelt hast bzw. noch gar keine Erfahrung mit dem Entrelac-Häkeln hast, würde ich dir allerdings empfehlen, du siehst dir zuerst ein Video an. Professor Youtube hat eine große Auswahl! 😉

Generell verwende ich beim Tunesisch Häkeln gerne eine größere Häkelnadel als auf der Banderole der Wolle angegeben. Bei mir war hier Nr. 3 - 3,5 empfohlen, aber ich habe Nr. 4,5 verwendet. Eventuell wäre sogar Nr. 5 denkbar gewesen.
Häkle auch immer recht locker, besonders die Kettmaschen, mit denen ein jedes kleine Quadrat in der letzten Reihe abgeschlossen wird!

Dann legen wir mal los!



Ich habe hier mit Lila immer zwei Reihen Kästchen gehäkelt, dann jeweils eine in Rosa, Gelb und Türkis, bevor es wieder mit zwei Reihen Lila weitergeht. Daher musste ich nach dem ersten Kästchen nicht die Farbe wechseln und den Faden abschneiden, sondern konnte gleich weiterhäkeln.


Du beginnst also das erste Quadrat mit Lila und machst 9 Luftmaschen, in welche die 1. Hinreihe gehäkelt wird, indem du 8x den Faden holst.
Beachte dabei, dass hier nicht in die beiden normalen Maschenglieder eingestochen wird, sondern in das dahinter liegende. Somit bleiben die beiden normalen Maschenglieder unberührt und machen einen schönen Abschluss der Arbeit:



Beginne die 1. Rückreihe mit einer Luftmasche, und dann häkelst du 8x durch jeweils 2 Schlaufen:


Beachte, dass die Luftmasche nur am Anfang einer Rückreihe gemacht wird. Bei den Hinreihen ist keine erforderlich, man beginnt sofort mit dem Holen der Schlaufe.




2. Hinreihe: 7x durch die vertikalen Maschenglieder den Faden holen, 1x durch die zwei seitlichen Maschenglieder der Randmasche.
Du hast jetzt 9 Schlaufen auf der Nadel.

2. Rückreihe: 1 Luftmasche, 8x durch jeweils 2 Schlaufen.



So häkelst du insgesamt 7 Reihen:


Um das erste Quadrat zu beenden, wird eine 8. Hinreihe, aber keine Rückreihe, gehäkelt.
Dafür machst du zuerst eine Luftmasche, dann 7 Kettmaschen in die vertikalen Maschenglieder wie auch schon in den vorherigen Reihen, und am Schluss noch eine feste Masche in die zwei seitlichen Maschenglieder der Randmasche.

Somit kann auch schon mit dem nächsten Quadrat begonnen werden, indem du zuerst 8 Luftmaschen häkelst. Beginne in der 2. Masche von der Nadel aus und hole durch die restlichen 7 Luftmaschen jeweils einmal den Faden (Stich wieder in das Maschenglied auf der Rückseite ein!):



Weil das zweite Quadrat seitlich am ersten befestigt werden muss, holst du den Faden noch ein weiteres Mal durch die erste Masche am ersten Quadrat:



Jetzt ist allerdings zu beachten, dass nicht wie sonst üblich am Anfang der Rückreihe eine Luftmasche gemacht wird!
Die wird nur gemacht, wenn das Quadrat am Rand liegt. Wird es mit einem anderen verbunden, braucht man diese Luftmasche nicht, sondern beginnt sofort damit, den Faden 8x durch jeweils 2 Schlaufen zu ziehen:





Häkle wieder 7 Reihen:

Hinreihe: 7x durch die vertikalen Maschenglieder den Faden holen, 1x durch die nächste Masche am anderen Quadrat, um es seitlich zu befestigen.
Du hast jetzt 9 Schlaufen auf der Nadel.

Rückreihe: (keine Luftmasche!) 8x durch jeweils 2 Schlaufen.


Wie am Foto deutlich zu erkennen ist, sind die beiden Quadrate noch nicht gleich hoch, obwohl 7 Reihen gehäkelt wurden. Das versucht einen natürlich, noch eine weitere zu machen, aber das wäre falsch.
Ich spreche aus Erfahrung 😀, denn als ich das erste Mal Entrelac gehäkelt habe, ist mir genau das passiert. Dadurch ist natürlich jedes Quadrat größer als das vorherige geworden und die Maschenanzahl hat hinten und vorne nicht mehr gepasst...

Also: 7 Reihen häkeln, und die 8. Reihe besteht wieder nur aus der Hinreihe, in der du zuerst eine Luftmasche machst, gefolgt von 7 Kettmaschen.
Für die 8. Kettmasche stichst du hier ein, wo ich mit der Nadel hinzeige. Das ist seitlich an der ersten Masche:



Damit ist auch das zweite Quadrat fertig und wir können schon mit dem dritten beginnen!
Du holst wieder 7x den Faden durch die nächsten 7 Maschen:



...und ein letztes Mal stichst du durch die 2 seitlichen Maschenglieder der Randmasche:



Wieder wie gewohnt die Rückreihe häkeln mit 1 Luftmasche und 8x den Faden durch jeweils 2 Schlaufen ziehen:



So werden wieder 7 Reihen gehäkelt.

Hinreihe: 7x durch die vertikalen Maschenglieder den Faden holen, 1x durch 2 seitliche Schlaufen der Randmasche.

Rückreihe: 1 Luftmasche, 8x durch jeweils 2 Schlaufen.



Die 8. und letzte Reihe besteht wieder nur aus der Hinreihe mit 1 Luftmasche, 7 Kettmaschen in die vertikalen Maschenglieder und einer festen Masche seitlich in die Randmasche:





Jetzt ist nicht nur das 3. Quadrat fertig (bzw. das 2. Quadrat der 2. Reihe), sondern wir beginnen die nächste Reihe auch mit einer neuen Farbe, weshalb der lila Faden jetzt abgeschnitten werden kann.
Mach vorher noch eine Luftmasche, das ergibt einen schönen Knoten, wenn du es dann strammziehst:



Die neue Farbe wird hier in der ersten Masche angeknüpft:



Beginne mit 8 Luftmaschen. Ab der zweiten Masche von der Nadel aus wird 7x der Faden geholt.
Um das neue Quadrat am anderen zu befestigen, stichst du in dieselbe Masche ein, in der du den Faden angeknüpft hast:





Mach die Rückreihe, indem du den Faden 8x durch jeweils 2 Schlaufen ziehst.
(Vergiss nicht, keine Luftmasche am Anfang der Rückreihe, weil wir nicht am Rand des Häkelstücks sind!)



Es werden wieder 7 Reihen gehäkelt.

Hinreihe: 7x durch die vertikalen Maschenglieder den Faden holen, 1x durch die nächste Masche am anderen Quadrat, um es seitlich zu befestigen.

Rückreihe: (keine Luftmasche!) 8x durch jeweils 2 Schlaufen.



Um das Quadrat abzuschließen, machst du in der 8. Hinreihe wieder 1 Luftmasche und 7 Kettmaschen. Eine weitere Kettmasche kommt in die Luftmasche an der Ecke des lila Quadrats.
Pass bitte auf, dass du auch wirklich die Luftmasche und nicht die erste Masche erwischst:



So sollte es dann ausschauen:





Erstes Quadrat der dritten Reihe ist fertig!
Für das zweite holst du wieder 7x den Faden durch die 7 nächsten Maschen:



Jetzt muss das rosa Quadrat wieder seitlich am lilafarbenen befestigt werden. Dafür wird eine Masche übersprungen, und zwar ist diese schräg in der Ecke und gehört weder so richtig zu der horizontalen, noch zu der vertikalen Reihe.
Durch die nächste Masche wird der Faden ein weiteres Mal geholt, damit du 9 Umschläge auf der Häkelnadel hast.

Die Rückreihe ist wieder ganz einfach, indem du den Faden 8x durch jeweils 2 Schlaufen ziehst:



Häkle wieder 7 Hin- und Rückreihen und eine 8. Hinreihe mit 1 Luftmasche, 7 Kettmaschen und einer weiteren Kettmasche in die Luftmasche an der Ecke des lila Quadrats:



Wahrscheinlich erzähle ich dir jetzt nichts Neues mit 7x den Faden holen und ein 8. Mal durch zwei Schlaufen der Randmasche:


Vergiss aber nicht, bei diesem Quadrat am Anfang einer jeden Rückreihe eine Luftmasche zu häkeln, weil wir uns jetzt am Rand des Häkelstücks befinden!




Nachdem du den rosa Faden abgeschnitten hast, wird auf der anderen Seite für die 4. Reihe Quadrate in Gelb neu angeknüpft.
Im Prinzip kannst du jetzt den Anweisungen für die 3. Reihe folgen.







Beim jeweils letzten Quadrat einer jeden Reihe erscheint es beim Faden holen in der ersten Reihe, als ob die letzte Masche frei bleibt. Tatsächlich stichst du anstatt oben ja in die seitlichen Maschenglieder ein, um einen sauberen Rand zu erhalten.
Achte einfach immer darauf, 9 Schlingen auf der Nadel zu haben, bevor du mit der Rückreihe beginnst!






Wenn du an der Stelle angelangt bist, wo die Abnahmen beginnen, bei denen du oben rechts ein Kästchen weniger häkelst, knüpft du hier an dieser Stelle nicht in der ersten Masche, sondern bereits in der Luftmasche an, welche die Ecke darstellt:




Anstatt der bisher sonst üblichen 8 Luftmaschen beim ersten Quadrat einer Reihe beginnst du gleich mit dem Faden holen.
Die erste Schlaufe holst du durch die Luftmasche, in der du die neue Farbe angeknüpft hast, und die folgenden 7 durch die nächsten 7 Maschen:



Die nächste Masche überspringst du wieder, bevor du einen weiteren Umschlag durch die folgende Masche holst, um das neue Quadrat seitlich zu befestigen.
Jetzt solltest du wieder 9 Schlaufen auf der Häkelnadel haben, bevor du in der Rückreihe 8x den Faden durch jeweils 2 Schlaufen ziehst:






Willst du ein Motiv in die Streifen einbauen, wechsle einfach die Farbe bei den entsprechenden Quadraten.
Ich finde, ein einfarbiges Motiv in einer stark kontrastierenden Farbe bzw. eine Silhouette, eignet sich dafür besonders gut. Kopfkino läuft! 😄 *gg*


Ich hoffe, meine Beschreibung ist so halbwegs verständlich und ich konnte dir ein paar neue Inspirationen liefern!
Viel Spaß beim Häkeln und ich freu mich jetzt darauf, ganz entspannt ohne Schritt-für-Schritt-Fotos weiter zu häkeln!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Parade der Vierbeiner ★kostenlose Anleitungen★

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Parade der Vierbeiner: Kuh ★kostenlose Anleitung★

Parade der Vierbeiner: Katze ★kostenlose Anleitung★

Parade der Vierbeiner: Elefant ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Der Fußschlingenanschlag

Parade der Vierbeiner: Hund ★kostenlose Anleitung★

Montags-Goodies #99 ~ WEIHNACHTS-SPECIAL

So geht's: Die dritte Schlaufe

Schalkragen ~ Modell II ★kostenlose Anleitung★