Sonntag, 29. Oktober 2017

Halloween-Kranz 'Spinne im Netz'

Es macht mir nichts aus, wenn sich eine Schlange um meine Hand wickelt und auch nicht, wenn eine Ratte auf meiner Schulter sitzt.
Aber Spinnen!!! Da krieg ich das große Kreischen, gefolgt von einer mindestens genau so großen Panikattacke!
Heuer im Sommer bin ich in der Arbeit gleich zwei Mal schreiend einen Meter nach hinten gesprungen, weil sich beim Plakate wechseln eine direkt vor meiner Nase abgeseilt hat! Gott sei Dank waren helfende Fußgänger gleich zur Stelle bzw. bin ich fast in sie reingesprungen... 😵  Ist ja schön, wenn ich so zur allgemeinen Belustigung am Marktplatz beitrage! *hihi*  (Der Chef hat mich auch nicht ernst genommen, als ich nach einer Gefahrenzulage gefragt habe...)

Und weil man sich ja seinen Ängsten stellen soll, werde ich mir jetzt als Konfrontationstherapie diesen Kranz an die Wohnungstür hängen, auch wenn ich mich schon beim Häkeln geekelt habe:



Die Anleitung für den Halloween-Kranz findet ihr hier bei Highland Hickory Designs.




Besonders gut gefällt mir das Äußere des Kranzes. Es war aber auch richtig viel Arbeit, gleich 3 Mal eine 540 Luftmaschen lange Kette zu häkeln und darauf dann viele viele Stäbchen, damit es sich einkringelt! So Pi mal Daumen - schnell geschätzt - waren das über 3000 in der ersten Reihe und so um die 4000 in der zweiten!




Ich glaube, ich werde in nächster Zeit öfter mal einen Kranz häkeln. Erstens ist dieser hier zeitlich doch etwas begrenzt und zweitens habe ich mir endlich Styroporkränze besorgt. Ich weiß ja nicht, was sie in der Bastelabteilung im Baumarkt kosten, aber ich denke, hier bei VBS Hobby haben sie wirklich günstiges Bastelmaterial und auch die Versandkosten halten sich in Grenzen!

Bei diesem Kranz war der Styroporkranz allerdings zu dick. Nach dem Umwickeln mit der langen Girlande wäre innen kaum mehr Platz für das Spinnennetz gewesen. Also hab ich draußen beim Bach ein paar Sträucher um einige Zweige befreit, daraus einen Kranz gemacht und diesen dann mit einem breiten Klebeband umwickelt. Daher ist er zwar nicht ganz rund geworden, hat aber genau die Größe und Dicke erhalten, die ich wollte.






Samstag, 28. Oktober 2017

BUCH Jennifer Weiner - Wenn du nicht wärst

Nicht unbedingt tiefgründig oder anspruchsvoll, aber nett zum Lesen war dieser Roman:


Ausgerechnet aus den Nachrichten muss Sylvie erfahren, dass sich ihr Mann, der New Yorker Senator Richard Woodruff, mit seiner Assistentin auf den Bahamas vergnügt.

Wütend zieht sie sich in das Ferienhaus der Familie in Connecticut zurück. Dort bleibt Sylvie nicht lange allein. Denn auch im Leben ihrer Töchter geht es drunter und drüber: Diana steckt mitten in einer Ehekrise und Lizzy steht vor einer großen Entscheidung

Und bald merken die drei Frauen, dass sie schon viel früher einen Sommer miteinander hätten verbringen sollen...


Mittwoch, 25. Oktober 2017

ABC zum Spielen: Buchstabe M

Mit dem M ist der Name komplett! Direkt schade, dass es so ein kurzer Name ist - auch wenn ich die restlichen Buchstaben des Alphabets sowieso noch dazumache und die Reihenfolge eigentlich egal ist! 😊


Nach dem T und dem I, die beide sehr einfach waren, ist das M schon etwas aufwändiger gewesen, weil man den Faden öfter abschneiden und woanders neu anknüpfen muss.

Hier ist die Häkelschrift:






Fortsetzung folgt...!

Montag, 23. Oktober 2017

ABC zum Spielen: Buchstabe I

Mein zweiter Buchstabe ist das I:



...gehäkelt nach dieser Anleitung:


Laut dieser Anleitung müsste man nach der 27. Reihe den Faden abschneiden, um 3 Luftmaschen für den Teil machen zu können, der etwas breiter ist. Allerdings geht das auch einfacher, indem man einfach im Fußschlingenanschlag die zusätzlichen 3 festen Maschen dazuhäkelt!


Somit fehlt nur noch ein weiterer Buchstabe, und der Name des Babys ist komplett! 😎 (Ist nicht mehr schwer zu erraten, oder?)
Nach und nach möchte ich auch alle anderen Buchstaben dazumachen, und ich bin mir sicher, ich hab das Alphabet fertig noch lange, bevor das Baby groß genug ist, um was damit anfangen zu können (außer zu spielen und drauf herumzukauen 😀)


Das I habe ich mit Absicht gestreift gemacht - nicht, weil ich von einer Farbe nicht mehr genug gehabt hätte, sondern weil ich die 5 Selbstlaute alle auf diese Art machen werde. Die Mama des Babys ist (oder war bzw. wird wieder sein!) nämlich Volksschullehrerin und wird den Sinn dahinter bestimmt verstehen! *hihi*

Um die Streifen regelmäßig werden zu lassen, habe ich mit 3 Reihen Dunkelgrün angefangen, dann abwechselnd immer 5 Reihen Hell- bzw. Dunkelgrün. Das letzte Farbsegment mit Dunkelgrün hat wieder nur 3 Reihen.


Fortsetzung folgt...!

Samstag, 21. Oktober 2017

ABC zum Spielen: Buchstabe T

Mein neuestes Vorhaben ist ein gehäkeltes Alphabet.
Damit kann gespielt und dabei das ABC gelernt werden, man kann es aber auch zum Dekorieren verwenden.

Mein erster Buchstabe ist das T:



Dafür häkelt man zuerst nach dieser Anleitung 2 Teile, komplett in festen Maschen:


...die dann rundherum ebenfalls in festen Maschen zusammengehäkelt werden.
Zwischendurch immer wieder mit etwas Füllwatte stopfen.


Ich häkle das ABC mit Baumwolle, weil ich davon viele verschiedene Farben daheim habe, und Häkelnadel Nr. 3.
Damit werden die Buchstaben nicht besonders groß, nur ca. 14 cm hoch. Es sind also keine kleinen Kuschelpolster, sondern wirklich nur zum Spielen gedacht. Oder man befestigt sie an einer Schnur und kann damit das Kinderzimmer dekorieren.


Fortsetzung folgt...!

Freitag, 20. Oktober 2017

HÖRBUCH Alex Barclay - Schattenturm

Ein recht spannender (und blutrünstiger!) Thriller, allerdings merkt man leider, dass es eine gekürzte Lesung ist. Obwohl ich das Buch nicht gelesen habe, passieren manche Sachen viel zu plötzlich, was im Buch wahrscheinlich etwas ausführlicher sein wird.

Leider gibt es kein Happy End im herkömmlichen Sinn. Die Familie ist ziemlich entzweit und der verrückte Mörder wird nicht geschnappt. Ist mir vorgekommen, als wenn der Roman mittendrin zu Ende gewesen wäre.


Nach dem blutigen und tragischen Ende einer Routineuntersuchung quittiert Detective Joe Lucchesi seinen Dienst bei der New Yorker Polizei und zieht mit Frau und Sohn an die Ostküste Irlands.

Sie sind glücklich. Sie fühlen sich sicher. Und sie werden einen Albtraum erleben, der weit schlimmer ist als jener, den sie hinter sich gelassen haben.

Denn Joe Lucchesi hat einen Feind, der alles daran setzt, die Familienidylle zu zerstören, und der von unbändigem Hass getrieben wird.

Joe muss schon bald erkennen, dass ihn die schrecklichen Ereignisse aus New York bis nach Irland verfolgen...

Montag, 16. Oktober 2017

Giraffe Kenny

Schluss mit Katzen! Weiter geht's mit einer Giraffe:

Die Anleitung ist bei Ravelry um etwa € 6.- erhältlich.



Bevor das kalte Wetter endgültig Einzug hält, noch schnell in den Garten zur Foto-Safari mit Giraffe Kenny:




Sogar die Sonne hat sich kurz gezeigt:


Gehäkelt ist die kleine Giraffe mit der Müller Super Preis und Häkelnadel Nr. 3.


Damit Kenny besser stehen kann, habe ich in seine Füße zwei Flaschenverschlüsse hineingegeben. Die haben perfekt hineingepasst, aber so richtig standsicher ist Kenny trotzdem nicht! 😋



Und hier noch eine Ansicht von Kenny ohne seiner Kamera:




Für das Schwänzchen habe ich die Wolle aufgerupft. Das schaut echt süß aus, die nächste Puppe, die ich mache, kriegt solche Haare!


Donnerstag, 12. Oktober 2017

A Pretty Kitty

Ich komm nicht los von den Katzen! 😺



Obwohl ich gar kein Haustier-Fan bin, find ich die vielen Amigurumi-Katzen doch sehr süß. Jede schaut anders aus und hat ihren eigenen Charme!


So auch die Pretty Kitty von Nelly Handmade, deren Anleitung es gratis bei Ravelry gibt.


Gehäkelt habe ich wieder mit der Steinbach Julia (Rosa) und der Müller Super Preis (Hellbraun und Weiß) und Häkelnadel Nr. 3.


Und schon wieder ist 'Pretty Kitty' die dritte Katze im Bunde neben der Schmusekatze Leonie und den bunten Katzen !  😀



Beim Fotografieren bin ich zufällig an Schnurrlis Grab vorbeigekommen und hab mich dran erinnert, dass er mal eine "Freundin" hatte, die auch ganz weiß wie die Pretty Kitty war. Das musste also unbedingt verewigt werden:




Samstag, 7. Oktober 2017

Granny-Spiration Challenge 10/2017: Die etwas andere Granny-Decke

Im Oktober habe ich bei der Granny-Spiration Challenge von Eye Love Knots mal wieder eine neue Decke zum Herzeigen. Es sind zwar mehr "Stripes" als "Squares" in dieser Decke, trotzdem wollen wir es mal als Granny-Projekt gelten lassen! 😉

Obwohl ich mir vorgenommen hatte, zuerst die eine angefangene Decke fertig zu machen, bevor ich mit einer neuen anfange, hab ich nicht widerstehen können. Weil es damit soo langsam vorwärts geht (Häkelnadel Nr. 3 und jede 2. Reihe besteht aus festen Maschen... vor allem liegt sie die meiste Zeit unbeachetet im UfO-Korb!), hab ich trotzdem mit einer neuen angefangen, die ich UNBEDINGT JETZT GLEICH machen wollte!
Ist ja auch schon egal, momentan hab ich gerade wieder soo viele UfOs, dass eines mehr nicht aufgefallen ist! 😇


Das ist die Square and Ripple Blanket, deren Anleitung es gratis bei Ravelry gibt. Selten findet man so eine tolle Beschreibung (damit meine ich vor allem die schöne Häkelschrift!) und dann auch noch kostenlos! *freu*

Wenn man sich die verschiedenen Projekte auf der Ravelry-Seite anschaut, könnte man direkt in Versuchung geraten, die Decke gleich ein paar Mal zu machen, so viele Möglichkeiten sowohl zu Muster- als auch zu Farbvariationen gibt es hier!



Die Decke ist mit etwas mehr als 2 Meter echt riesig geworden! Ich hab sie schon groß geplant, trotzdem ist sie etwas größer ausgefallen, weil man zuerst an den Ecken nur Zacken eines Sterns hat, was dann durch das Ausfüllen der Seiten die Decke erst zu einem Quadrat macht. Dadurch hat es etwas getäuscht, wie groß sie dann schlussendlich wird!


Weil mir der Kontrast mit Schwarz so gut gefällt (wie hier bei meiner Babydecke Stern), hab ich auch diese Decke wieder so gemacht. Dafür habe ich einfach vor jedem Farbwechsel zusätzlich zum Muster eine Runde fester Maschen in Schwarz gehäkelt.


Ich steh einfach auf die Farbkombination Schwarz, Grau und Weiß gemeinsam mit irgendeiner bunten Farbe. 
Sogar Baby-Kack-Gelb 😝 kann man damit verwenden, wie hier bei diesem Pulli:



Bei meiner neuen Decke habe ich die 400g-Knäuel Grobstrickgarn vom Hofer verwendet und Häkelnadel Nr. 5.
Mit genau derselben Wolle und denselben Farben hab ich mir vor ein paar Jahren schon eine kuschelige Weste gemacht:



Genug in Häkel-Erinnerungen geschwelgt, jetzt wieder zurück zur aktuellen Decke!

Weil sie so groß geworden ist, war auch der Wollverbrauch dementsprechend hoch. Von den 400g-Knäueln hat einer pro Farbe nicht gereicht, und auch von den zweiten ist noch ordentlich was draufgegangen!


Man lernt ja nie aus. Bei dieser Decke muss man hin und wieder ein kleines Stück zusammenhäkeln:



Hier hab ich zum ersten Mal den "Tight Join" gemacht. Bei der normalen Join-As-You-Go-Methode hat mich bisher immer gestört, dass das Gehäkelte sich irgendwie nach oben biegt und die Naht dadurch viel zu sichtbar wird.
Beim "Tight Join" nimmt man die Häkelnadel aus der Arbeit, sticht beim gegenüberliegenden Teil ein und häkelt dann weiter. Ist zwar etwas umständlich, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und es ist die Mühe auf jeden Fall wert! Zumal es bei diesem Muster ja immer nur ein kleines Stück über 7 Maschen ist!
Hier bei Scrappy Blanket Love habe ich mich diesbezüglich schlau gemacht, dort gibt es ein Tutorial zum "Tight Join".


Die Umrandung habe ich schlicht gehalten. Zuerst habe ich Rüschen in Betracht gezogen, allerdings macht das Muster der Decke schon genug Wirbel, also habe ich zuerst eine Runde feste Maschen gehäkelt und dann noch eine in halben Stäbchen.


Dann wünsche ich euch noch viel Vergnügen bei der Granny-Spiration Challenge - ich bin schon gespannt, was es wieder für nette Ideen zu sehen gibt im Oktober! 😊

Donnerstag, 5. Oktober 2017

JETZT IM KINO: Wir töten Stella

Nachdem ich immer den Anfang von Filmen sehe, um sicherzugehen, dass ich nicht den falschen Film geladen habe und die Leute auch das sehen, wofür sie Eintritt bezahlt haben, wollte ich mir "Wir töten Stella" anschauen, weil der Anfang total fetzt, wo der Titel wie mit einer Schreibmaschine geschrieben und mit sehr eindringlichem und irgendwie gruseligem Ton auf der Leinwand erscheint.

Von der Hauptdarstellerin, Martina Gedeck, bin ich gar nicht begeistert. Die ist immer so extrem melancholisch und kommt wie eine totale Schlaftablette rüber. Auch in diesem Film und ich bin richtig deprimiert aus dem Kino gegangen. Aber ich denke mal, das war auch die Absicht des Regisseurs, der Film ist irgendwie echt schräg.

Vielleicht liegt es auch an der Autorin des gleichnamigen Buches, Marlen Haushofer. Von ihr habe ich schon mal "Die Wand" gelesen, weil sich der Klappentext echt interessant angehört hat, aber das Buch war eines der langweiligsten, das ich je gelesen habe. Ebenso wie die Verfilmung.

Trotzdem hat "Wir töten Stella" irgendetwas. Vielleicht die eindringlichen Bilder einer echt kranken Familie und Kameraeinstellungen, die richtig unter die Haut gehen und eine Atmosphäre erzeugen, in der man sich ziemlich gruselt.
Und dass man aus einem Film mit so einem Titel nicht freudestrahlend aus dem Kinosaal kommt, ist ja wohl zu erwarten! 😉


Die 19-jährige Stella (Mala Emde) kommt während ihres Studiums bei der Familie von Anna (Martina Gedeck) unter.

Doch Annas Ehemann Richard (Matthias Brandt), ein erfolgreicher Rechtsanwalt, verführt die junge Studentin und lässt sie anschließend fallen. Nachdem er sie auch noch zu einer Abtreibung gezwungen hat, begeht Stella Selbstmord, indem sie sich vor einen Bus wirft.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Anna erzählt, die sich ihrer Mitschuld bewusst ist und durch ein Geständnis mit sich ins Reine kommen möchte.


Montag, 2. Oktober 2017

bunte Katzen

Beim Zurückgeben der Anleitung von Schmusekatze Leonie in meinen Ordner habe ich noch so eine süße Katze gesehen, dass ich sie kurzentschlossen gleich gehäkelt habe:



Und weil mir das noch nicht bunt genug war, hab ich gleich noch eine gemacht:





Die Anleitung für die Multicolored Crochet Cat gibt es hier bei Etsy um € 2,95.
Teilweise habe ich sie etwas unklar gefunden, aber dank der Fotos und mit einiger Häkelerfahrung war es kein Problem!


Eigentlich ist der bunte Körper der Katze ein abgewandeltes Granny-Muster, nur dass man statt der Stäbchen feste Maschen häkelt. Dadurch wird das Gehäkelte wirklich sehr steif und fest, womit es ein ideales Muster für ein Körbchen oder eine Schale wäre!





Die erste Katze in Rosa habe ich mit Häkelnadel Nr. 3 gemacht.
Bei der zweiten in Türkis hab ich dann auf die Nr. 3,5 gewechselt und sie ist trotzdem fast genauso fest geworden, dafür aber doch ein bisschen größer.


Wolle hab ich bunt gemixt, weil man pro Katze 7 verschiedene Farben braucht. Und zwar war das die Müller Super Preis, die Steinbach Julia und die allseits bekannte Bravo. Bei Amigurumis kennt man keinerlei Unterschied zwischen diesen Marken (die Red Heart Lisa gehört da auch dazu, aber von der hab ich nur ein paar vereinzelte Knäuel).





Sonntag, 1. Oktober 2017

To-Do-Liste 10/17

praktische Sachen und Deko:
(1)            Körbchen/Schale aus PLARN
(2)            runde Schale aus bunten Dreiecken, mit Watte gefüllt
(3)            Schlüsselanhänger Melone & Zitrone
(4)            kurze Gardine für die Küche
(5)            2 Topflappen
(6)            Tischsets für den Küchentisch
(7)            umhäkelte Nachttischlampe
(8)            Muttertagskarte mit Häkelblumen
(9)            Winter Time Kuckucksuhr
(10)         Bestecktaschen "Weihnachtsmann-Hose und -Jacke"
(11)         großes Deckchen in S-Form in Regenbogenfarben
(12)         rundes Deckchen in Regenbogenfarben
(13)         rundes Deckchen in Regenbogenfarben + Weiß
(14)         beiges Körbchen mit braunen und weißen Blumen
(15)         weißes Körbchen im Basketweave-Stitch
(16)         beige-braun-weißes Körbchen im Karomuster
(17)         umhäkelte Gläser mit aufgemalten Gesichtern
(18)         umhäkelte Gläser „Sorgenfresser“ und „Endorphine“
(19)         umhäkelte Kerzen-Gläser in Frühlingsfarben
(20)         Marmeladegläser im Blumenstich umhäkelt
(21)         Vase mit dem Blumenstich
(22)         umhäkelte Steine
(23)         Mittelkonsole und Ganghebel in meinem Auto umhäkeln
(24)         Die Tasche mit der Masche (Ribbon Accent Bag)
(25)         Tasche mit Dosenverschlüssen
(26)         Tapestry-Beutel
(27)         Beutel in Gelb, Orange, Grün und Weiß
(28)         Big Hamburger Bag
(29)         Häkelnadel-Täschchen
(30)         Nadelkissen "Indischer Elefant"

Amigurumi:
(31)         Oma mit Kuchen
(32)         Lalylala ModKit „Sternzeichen Wassermann“
(33)         Familie Barbapapa
(34)         Glücksbringer Schweinchen
(35)         Pink Panther
(36)         My Little Pony
(37)         Schaf im Pyjama
(38)         Fliegenpilz-Püppchen „Amanita the Mushroom“
(39)         Ballerina Bunny Charlotte x2
(40)         Ameise
(41)         Babyrassel „Bärchen“
(42)         Schmusetuch „Bärchen“
(43)         Schmusetuch „Fee auf ihrem Einhorn“
(44)         Puppe Luisa
(45)         Puppe Tania
(46)         Mows, die Maus
(47)         Teddybär
(48)         kleine Freiheitsstatue
(49)         Die Daltons (aus ‚Lucky Luke‘)
(50)         ZomBunny
(51)         Seepferdchen Charly
(52)         Schmusekatze Leonie
(53)         bunte Katzen
(54)         A Pretty Kitty
(55)         Kenny, die kleine Giraffe
(56)         Schale mit verschiedenen Kakteen
(57)         Kranz "Schnecke im Ziel"
(58)         Stofftier aus African Flowers

Decken und Polster:
(59)         gestreifte Temperatur-Decke 2016 (Tunesisch)
(60)         Carousel Blanket von Stylecraft
(61)         Decke in 3D-Optik in Türkis- und Pink-Tönen
(62)         Decke "Psychedelic Granny Squares" (gelb, grün, blau, lila, rosa)
(63)         Square and Ripple Blanket – die etwas andere Granny-Decke!
(64)         Tunesische Entrelac-Log Cabin-Decke (weiß + rosa-grau-meliert)
(65)         Grace Blanket
(66)         bunte Decke "Moroccan Garden Tiles"
(67)         Decke mit Motiv aus aufgehäkelten Stäbchen
(68)         Decke aus C-2-C-Quadraten
(69)         einfarbige Decke "Herbstbäume" aus Reliefstäbchen
(70)         Mollie Flowers Blumen-Decke
(71)         Wedding Ring Quilt (lila-türkis?)
(72)         Decke und Polster "große Spiralen" (Vortex Afghan & Pillows)
(73)         gestreifte Decke mit Reliefstäbchen (weiß, rosa, blau, türkis)
(74)         weiße Decke mit Regenbogenstreifen aus aufgehäkelten Stäbchen
(75)         Decke aus Rauten in Stufen-3D-Optik
(76)         Decke Granny Squares in unzähligen Mustern und Farben
(77)         C-2-C-Babydecke „David“ mit Farbstiften
(78)         Babydecke „Owl Obsession“
(79)         Babydecke Stern
(80)         braune Babydecke mit Teddy-Applikation
(81)         Herz-Polster aus Granny Squares
(82)         Regenbogen-Polster
(83)         Entrelac-Polster in Runden
(84)         4 dreieckige Polster mit Knöpfen zum Zusammenhängen
(85)         Polster Granny Squares, schwarz-weiß mit EINEM bunten Granny
(86)         Polster Autoreifen mit Mercedes-Logo für Papa
(87)         Polster in Azteken-Muster
(88)         Tapestry-Polster schwarz-weiße Katze
(89)         Polster Eule aus African Flowers
(90)         Entrelac-Sitzkissen in Weinrot, Beige und Braun

Kleider und Röcke:
(91)         dunkelblaues, langes Kleid mit weißen Nähten
(92)         weißes Kleid mit lila-türkis-silbernen Einsätzen
(93)         schulterfreies Mini-Kleid aus vielen Rüschen
(94)         rot-weiß kariertes Kleid aus Granny Squares
(95)         quergestreiftes Granny-Kleid mit kleinen Dreiecken
(96)         blau-lila gestreiftes Kleid mit überkreuzten Stäbchen
(97)         langes Kleid in Brauntönen, blau und weiß
(98)         Kleid in vielen Grüntönen und weiß
(99)         Kleid in jeansblau, hellbraun und weiß
(100)      langer Rock aus melierten Regenbogen-Spiralen

Oberteile:
(101)      rosa-weiße Tunika mit rosa-weiß-grauem Schal (zu grauem Rock)
(102)      dunkelgraue Tunika im Filethäkelmuster m. silb. Perlen
(103)      Tunika im Mustermix (orange, rosa, flieder, lila)
(104)      Netz-Tunika mit verschieden großen Ananas-Grannies
(105)      quergestreifte Tunika mit breiten Netz-Längsstreifen
(106)      Tunika mit Wasserfall-Kragen
(107)      flaschengrüner Sommerpulli in großem Lochmuster
(108)      Shirt aus orange-schwarz-weißen Streifen
(109)      kurzes Netz-Shirt aus Hexagon-Granny (Mitte) und Granny Squares (Ärmel)
(110)      kurzes, weites Netz-Top aus bunten, großen Grannies
(111)      Top "Stripes & Crosses" aus Baumwolle
(112)      lange Kreis-Weste „Lotus Mandala Duster“
(113)      lange Weste aus dicker Wolle in Strick-Optik
(114)      Netz-Weste
(115)      Rollkragen-Poncho in Granny-Stripes
(116)      wollweißer Poncho aus Strukturwolle mit passendem Schal

Schals, Schultertücher, Hauben, Pulswärmer:
(117)      einfacher, weißer Schal aus Tunesischen Stäbchen
(118)      grau-roter Schal im Tunesischen Tweed-Grundstich
(119)      Schultertuch von Gruselbunt
(120)      Schultertuch "Eiskristall" von Gruselbunt
(121)      Kapuzen-Schal mit Krokodil-Stich
(122)      Hoodie „Tutenchamun“
(123)      roter Hut mit Blume

Schuhe:
(124)      Stiefel aus alten Hausschuhen
(125)      Hausschuhe aus Hexagon-Grannies (Filzwolle)


                          = gerade in Arbeit
durchgestrichen  = fertig