Parade der Vierbeiner: Nashorn ★kostenlose Anleitung★

Es ist Samstag und die Parade der Vierbeiner marschiert wieder auf!
Heute gesellt sich das Nashorn zu den anderen Tieren:






Abkürzungen
V: verdoppeln (2 fM in eine Masche)
A: abnehmen (2 fM zusammenhäkeln)
x6: Anzahl der Wiederholungen (hier zB 6)
Lm: Luftmasche
fM: feste Masche



Infos
"  Es wird in festen Maschen in fortlaufenden Spiralrunden gehäkelt.
"  Bei einem Farbwechsel wird die letzte Masche in der alten Farbe bereits mit der neuen Farbe beendet.
"  Zu- und Abnahmen teile ich immer auf:
          In Runden mit einer geraden Anzahl an Maschen zwischen den Zu- oder Abnahmen – zB (8, V) x6 – häkle stattdessen 4, V, (8, V) x5, 4.
          Runden mit einer ungeraden Anzahl an Maschen zwischen den Zu- oder Abnahmen – zB (5, V) x6 – werden ganz normal gehäkelt.
"  Beim Abnehmen verwende stets das „unsichtbare Abnehmen“.
"  Stopfe dein Amigurumi während des Häkelns immer wieder mit Füllwatte, bevor die Öffnung zu klein wird.
"  Du kannst jede beliebige Wolle verwenden, aber achte drauf, dass die Häkelnadel kleiner ist als auf der Banderole angegeben, damit dein Amigurumi nach dem Stopfen nicht löchrig aussieht und die Füllwatte nicht durchscheint.


Bereit? Dann kann’s jetzt losgehen:

Beine (4 Stück)
Runde


gesamt
1

6
6
2

V x6
12
3

(1, V) x6
18
4

(2, V) x6
24
5 – 9
5 Runden
24
24

Nach dem ersten Bein den Faden abschneiden.
Beim zweiten Bein Faden nicht abschneiden, sondern mit dem ersten verbinden: Häkle 6 feste Maschen, bei denen du zuerst in Bein 1 und zugleich in die nächste Masche in Bein 2 einstichst:

Das dritte Bein wird ebenfalls mit den bereits zusammengehäkelten verbunden, indem du 6 feste Maschen durch zweites und drittes Bein häkelst:



Das vierte Bein wird zuerst mit 6 festen Maschen mit dem dritten Bein verbunden und gleich anschließend mit 6 festen Maschen mit dem ersten:

Faden nicht abschneiden, es wird gleich weiter der Körper gehäkelt.
Das kleine Loch in der Mitte zusammennähen, am besten mit den Endfäden der Beine.

Körper
Häkle außen rundherum auf den übrigen Maschen, die vom Zusammenhäkeln der Beine übriggeblieben sind (12 pro Bein).
Runde


gesamt
10 – 15
6 Runden
48
48
16

(6, A) x6
42
17

(5, A) x6
36
18

(4, A) x6
30
19

(3, A) x3, 4, 5 Lm, 10 Maschen überspringen, 1
17 fM + 5 Lm



20

1, A, (2, A) x3, 1, 5 auf die Lm-Kette, 1
18
21

(1, A) x6
12
22

A x6
6

Faden abschneiden und beim Vernähen restliche Öffnung schließen.



Kopf
An der noch verbleibenden Öffnung neu anknüpfen, und zwar auf der mittleren der 5 Luftmaschen.
Vom Körper sind noch 10 Maschen übrig, von der Luftmaschenkette 5. Zusätzlich wird auch in die Masche links und rechts von den 10 Maschen gehäkelt, in die bereits beim Häkeln des Körpers eine feste Masche gemacht wurde, um Löcher zu vermeiden.

Runde


gesamt
1

17
17
2

V x17
34
3

(4, V) x6, 4
40
4

(3, V) x10
50
5 – 12
8 Runden
50
50
13

(8, A) x5
45
14

(7, A) x5
40
15

(6, A) x5
35
16

(5, A) x5
30
17

(3, A) x6
24
18

(2, A) x6
18
19

(1, A) x6
12
20

A x6
6

Sicherheitsaugen etwas seitlich und direkt über der Schnauze einsetzen (bei mir zwischen Runde 13 und 14).
Faden abschneiden und beim Vernähen die restliche Öffnung schließen.


Schnauze
Schlag 9 Lm an und beginne in der 2. Masche von der Nadel aus zu häkeln:
Runde


gesamt
1

7 fM, 3 fM in die letzte Lm, auf der anderen Seite der Lm-Kette 6 fM, 2 fM in die letzte Masche
18
2

V, 6, Vx3, 6, V x2
24
3

24
24
4

1, V, 6, (1, V) x3, 6, (1, V) x2
30
5 – 10
6 Runden
30
30

Faden nicht zu kurz abschneiden und am Kopf annähen.
Nasenlöcher aufsticken.



Horn
Verwende weiße, etwas dünnere Wolle und eine um eine halbe Nummer kleinere Häkelnadel:
Runde


gesamt
1

3
3
2

V, 2
4
3

V, 3
5
4

V, 4
6
5

(2, V) x2
8
6

8
8
7

(3, V) x2
10
8

10
10
9

(4, V) x2
12

Faden nicht zu kurz abschneiden.
Horn fest stopfen und auf der Schnauze annähen.


Ohren (2 Stück)
Runde


gesamt
1

6
6
2

(1, V) x3
9
3

(2, V) x3
12
4 – 6
3 Runden
12
12
7

Öffnung flach zusammenlegen und mit 5 fM zusammenhäkeln
5

Faden nicht zu kurz abschneiden, Ohr unten zusammenlegen und am Kopf annähen.


Für den Schwanz am Hinterteil neu anknüpfen und 6 Lm häkeln. Abschließend noch einige Fransen am Ende anknüpfen.



Was du mit Hilfe meiner Anleitungen gehäkelt hast, darfst du gerne verkaufen, nicht aber die Anleitung selber oder Teile davon.
Du darfst meine Anleitungen unter der Voraussetzung teilen, dass du auf meine Seite https://haekelfieber-austria.blogspot.com verlinkst.

© Sandra Scherndl, Häkelfieber Austria




Weitere Tiere aus meiner Reihe findest du hier:



Parade der Vierbeiner: Nilpferd



Wenn du neugierig bist, welche weiteren Tiere ich noch häkeln werde, kannst du gerne meinen Blog abonnieren (siehe oben) oder Häkelfieber bei Facebook oder Pinterest folgen!




Kommentare