Samstag, 21. Oktober 2017

ABC zum Spielen: Buchstabe T

Mein neuestes Vorhaben ist ein gehäkeltes Alphabet.
Damit kann gespielt und dabei das ABC gelernt werden, man kann es aber auch zum Dekorieren verwenden.

Mein erster Buchstabe ist das T:



Dafür häkelt man zuerst nach dieser Anleitung 2 Teile, komplett in festen Maschen:


...die dann rundherum ebenfalls in festen Maschen zusammengehäkelt werden.
Zwischendurch immer wieder mit etwas Füllwatte stopfen.


Ich häkle das ABC mit Baumwolle, weil ich davon viele verschiedene Farben daheim habe, und Häkelnadel Nr. 3.
Damit werden die Buchstaben nicht besonders groß, nur ca. 14 cm hoch. Es sind also keine kleinen Kuschelpolster, sondern wirklich nur zum Spielen gedacht. Oder man befestigt sie an einer Schnur und kann damit das Kinderzimmer dekorieren.


Fortsetzung folgt...!

Kommentare:

  1. Oh.. das ist eine gute Idee... ich grübel gerade echt fieberhaft, ob ich das bei meinen Grundschülern in der Nachhilfe nicht auch gut einsetzen könnte... da sind greifbare Dinge immer ganz nett und versüßen die Aufgabe, auch wenn es dann nur irgendwas in der Richtung wäre, wie "Schreibe 5 Wörter mit dem Anfangsbuchstaben, den du ziehst"... Aber eine Frage habe ich noch (hab noch nie mit so einer Häkelschrift gearbeitet)... du machst zuerst den Balken und dann stichst du in die Richtige Masche für die Senkrechte ein, oder wie darf ich das verstehen? Danke schon mal für den Tipp :) Lg Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babsi!
      Also angefangen wird mit dem waagrechten Balken. Das T steht praktisch auf dem Kopf, wenn du es häkelst.
      Zwischen den leider unverständlichen chinesischen Zeichen kannst du aber 24 erkennen, das steht für die Luftmaschen, die du anschlagen musst, +1 zum Wenden.
      Am Ende der 7. Reihe ist ein kleiner schwarzer Pfeil, das heißt, du schneidest den Faden jetzt ab.
      Und knüpfst ihn wieder neu an beim kleinen weißen Pfeil, wo du den senkrechten Teil vom T beginnst. Da machst du zuerst eine Luftmasche und in dieselbe Masche die erste feste Masche.
      Die Welle, die den senkrechten Teil unterbricht, bedeutet, dass es immer gleich weitergeht, was (ich nehme mal an aus Platzgründen) nicht gedruckt wurde. Du siehst aber anhand der Zahlen auf der Seite, wieviele Reihen du häkeln musst.

      Noch ein kleiner Tipp, wenn du im Reihenzählen von festen Maschen nicht so geübt bist: Ich hab da anfangs immer die Rechenkette aus der Schule mit den 10 Holzperlen verwendet, um mitzuzählen, weil es oft schwer zu erkennen ist, wieviele Reihen jetzt schon gehäkelt sind!

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du kennst dich jetzt besser aus!
      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.