Samstag, 7. Oktober 2017

Granny-Spiration Challenge 10/2017: Die etwas andere Granny-Decke

Im Oktober habe ich bei der Granny-Spiration Challenge von Eye Love Knots mal wieder eine neue Decke zum Herzeigen. Es sind zwar mehr "Stripes" als "Squares" in dieser Decke, trotzdem wollen wir es mal als Granny-Projekt gelten lassen! 😉

Obwohl ich mir vorgenommen hatte, zuerst die eine angefangene Decke fertig zu machen, bevor ich mit einer neuen anfange, hab ich nicht widerstehen können. Weil es damit soo langsam vorwärts geht (Häkelnadel Nr. 3 und jede 2. Reihe besteht aus festen Maschen... vor allem liegt sie die meiste Zeit unbeachetet im UfO-Korb!), hab ich trotzdem mit einer neuen angefangen, die ich UNBEDINGT JETZT GLEICH machen wollte!
Ist ja auch schon egal, momentan hab ich gerade wieder soo viele UfOs, dass eines mehr nicht aufgefallen ist! 😇


Das ist die Square and Ripple Blanket, deren Anleitung es gratis bei Ravelry gibt. Selten findet man so eine tolle Beschreibung (damit meine ich vor allem die schöne Häkelschrift!) und dann auch noch kostenlos! *freu*

Wenn man sich die verschiedenen Projekte auf der Ravelry-Seite anschaut, könnte man direkt in Versuchung geraten, die Decke gleich ein paar Mal zu machen, so viele Möglichkeiten sowohl zu Muster- als auch zu Farbvariationen gibt es hier!



Die Decke ist mit etwas mehr als 2 Meter echt riesig geworden! Ich hab sie schon groß geplant, trotzdem ist sie etwas größer ausgefallen, weil man zuerst an den Ecken nur Zacken eines Sterns hat, was dann durch das Ausfüllen der Seiten die Decke erst zu einem Quadrat macht. Dadurch hat es etwas getäuscht, wie groß sie dann schlussendlich wird!


Weil mir der Kontrast mit Schwarz so gut gefällt (wie hier bei meiner Babydecke Stern), hab ich auch diese Decke wieder so gemacht. Dafür habe ich einfach vor jedem Farbwechsel zusätzlich zum Muster eine Runde fester Maschen in Schwarz gehäkelt.


Ich steh einfach auf die Farbkombination Schwarz, Grau und Weiß gemeinsam mit irgendeiner bunten Farbe. 
Sogar Baby-Kack-Gelb 😝 kann man damit verwenden, wie hier bei diesem Pulli:



Bei meiner neuen Decke habe ich die 400g-Knäuel Grobstrickgarn vom Hofer verwendet und Häkelnadel Nr. 5.
Mit genau derselben Wolle und denselben Farben hab ich mir vor ein paar Jahren schon eine kuschelige Weste gemacht:



Genug in Häkel-Erinnerungen geschwelgt, jetzt wieder zurück zur aktuellen Decke!

Weil sie so groß geworden ist, war auch der Wollverbrauch dementsprechend hoch. Von den 400g-Knäueln hat einer pro Farbe nicht gereicht, und auch von den zweiten ist noch ordentlich was draufgegangen!


Man lernt ja nie aus. Bei dieser Decke muss man hin und wieder ein kleines Stück zusammenhäkeln:



Hier hab ich zum ersten Mal den "Tight Join" gemacht. Bei der normalen Join-As-You-Go-Methode hat mich bisher immer gestört, dass das Gehäkelte sich irgendwie nach oben biegt und die Naht dadurch viel zu sichtbar wird.
Beim "Tight Join" nimmt man die Häkelnadel aus der Arbeit, sticht beim gegenüberliegenden Teil ein und häkelt dann weiter. Ist zwar etwas umständlich, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und es ist die Mühe auf jeden Fall wert! Zumal es bei diesem Muster ja immer nur ein kleines Stück über 7 Maschen ist!
Hier bei Scrappy Blanket Love habe ich mich diesbezüglich schlau gemacht, dort gibt es ein Tutorial zum "Tight Join".


Die Umrandung habe ich schlicht gehalten. Zuerst habe ich Rüschen in Betracht gezogen, allerdings macht das Muster der Decke schon genug Wirbel, also habe ich zuerst eine Runde feste Maschen gehäkelt und dann noch eine in halben Stäbchen.


Dann wünsche ich euch noch viel Vergnügen bei der Granny-Spiration Challenge - ich bin schon gespannt, was es wieder für nette Ideen zu sehen gibt im Oktober! 😊