Montag, 13. Februar 2017

Schaf im Pyjama

Ein Amigurumi habe ich ja schon ewig nicht mehr gehäkelt! Genau genommen etwa 3 Monate! Allerhöchste Zeit, meine Decke (die soo langwierig zum Häkeln ist!) ein bisschen ruhen zu lassen und dafür ein neues Tierchen anzunadeln!

Ich hab mir dieses herzige Schaf ausgesucht:


Passt momentan sehr gut zu mir, denn ich muss irgendwelche Winterschlaf-Gene in mir haben. Im Sommer stehe ich durchaus schon vormittags auf, so gegen 9 vielleicht, aber im Winter komme ich einfach nicht vor 12 aus den Federn. Da könnte ich schlafen und schlafen und... vielleicht noch ein bisschen häkeln und dann wieder schlafen!
Also hab ich mich für das 'Little Sheep in Pajamas' entschieden (erhältlich hier bei Ravelry, leider ziemlich teuer mit fast 7.- Euro), damit ich nicht die einzige bin, die den halben Tag im Pyjama verbringt! *hehe*


Die Anleitung habe ich mal wieder total abgewandelt. Das waren mir einfach viel zu viele Einzelteile, die dann zusammengenäht hätten werden müssen. Also hab ich erstens die Füße anders gemacht, damit ich die Beine gleich dranhäkeln kann, und zweitens hab ich die Beine miteinander verbunden, um den Körper ebenfalls gleich dranhäkeln zu können. Das gefällt mir auch viel besser als angenähte Beine, Amigurumis wirken irgendwie ein bisschen unprofessionell, wenn man Sachen im Nachhinein annäht. Darum habe ich auch die Arme lieber festgehäkelt, indem ich in einer Runde durch den Körper und die Arme gleichzeitig gehäkelt habe.
Durch diese Veränderungen haben sich die Beine und auch der Oberkörper so verändert, dass sie mit der originalen Anleitung eigentlich kaum mehr was gemeinsam haben.



Ganz witzig ist das Schlafhauberl des Schafs, das aus Pompom-Wolle gehäkelt wird. Das ist zwar nicht so leicht und erfordert eine gewisse Finger-Akrobatik 😉, wirkt aber toll mit den vielen bunten Knubbeln und ist soo flauschig!


Sonst hab ich an Wolle die 'Bravo' verwendet (Lila) und die 'Super Preis' vom Müller (alle anderen Farben).
Häkelnadel war die Nr. 3, bei der Pompom-Wolle die 2,5.



Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    das Pyjama Schaf sieht echt toll aus. Ich hatte das vor ewigen Zeiten mal als russische Anleitung irgendwo gesehen und mich an der Übersetzung für eine Bekannte versucht, die dieses Schaf unbedingt häkeln wollte. Hätte ich damals gewußt, das es die Anleitung bei Ravelry gibt, hätte ich mir die Mühe gespart. Die Bekannte hat das Schaf bis heute nicht gehäkelt.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike! =)

      Kannst du russisch?
      Ich hab den Paul Fliegenpilz von Lalylala von einer russischen Anleitung nachgehäkelt und das war wider Erwarten gar nicht so schwer, obwohl ich kein Wort Russisch kann. Wenn man schon mehrere Amigurumis gehäkelt hat, kann man sich so in etwa vorstellen was gemeint ist mit bestimmten Hieroglyphen ;-) *g*

      Tja, das ist lästig, wenn man sich die Mühe umsonst gemacht hat :-( So ähnlich geht es vielleicht meiner Mama, sie druckt mir in der Arbeit immer jede Menge Anleitungen aus, von denen ich nicht mal die Hälfte schaffe! Als ich dann mal aussortiert habe und vieles einer Bekannten geschenkt hat, war Mama fast beleidigt! *g*

      Löschen
    2. Nein Sandra auch ich kann kein Wort russisch. Es war die Erfahrung mit Amigurumis häkeln, wie Du auch schon sagtest. Und irgendwo hatte ich eine Tabelle mit russischen Häkelabkürzungen gefunden. Ich hab damals einige Tage gebraucht, eh ich die Anleitung auf Deutsch dann fertig hatte. Aber so ist das Leben, hart und ungerecht. *g*

      Löschen
    3. Ich dachte nur, dass du vielleicht aus dem östlichen Deutschland kommst. Hatte mal einen Freund, der von dort kam und der hatte in der Schule noch Russisch gelernt!

      Löschen
  2. ich vermute mal das ist eine "sie" wegen dem blümchen am kopf :-))) zuckersüß ist es geworden dein schaf. ja mit der pom-pom wolle habe ich auch schon gehäkelt, am anfang ein murx aber wenn man es mal kapiert hat wie am besten, klappt es ganz wunderbar.
    ich habe einen ordner mit zig anleitungen drinnen, da kommen so einige fremdsprachen vor .-) ausgedruckt werden die wenigsten, die meisten landen wieder im müll, weil sie mir irgendwann nicht mehr gefallen.
    dann frohes weiter häkeln :-)
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, keine Ahnung, mit dem Pyjama schaut es zwar mehr nach einem "Er" aus, aber die Blume ist eindeutig weiblich! Aber wozu haben wir 3 Artikel, dann bleibt's wohl ein "Es"! *gg*

      Ich drucke mir eigentlich eh nur das aus, was mir ganz besonders gut gefällt und das ich auch wirklich häkeln möchte - das ist halt viel, und wie du schon sagst, auf einmal gefallen manche Sachen halt nicht mehr so gut bzw. andere besser!

      LG Sandra

      Löschen
  3. Wow Sandra, das ist ja mal allerliebst :) Der Pyjama - ich bin verliebt!!! Übrigens geht es mir nicht anders! Ich bin zwar wach und es ist mittlerweile 10:50, aber ich könnte auch wieder die Augen zu machen und weiterschlafen, wenn da nicht so wichtige Termine wie die Arbeit auf mich warten würden ;) Zum Glück fange ich heute erst Mittags an!

    Liebe Grüße
    Jana

    PS: Danke für deine Geburtstagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jana =)
      Tja, nicht jeder kann das Glück haben, nur abends in die Arbeit zu müssen! ;-)

      Löschen
  4. Very sweet sheep! I love the pyjamas :) I have just finishet a sheep to with pompom yarn, but I crocheted the parts with normal yarn and than crocheted around with the pompom yarn - I made it for my baby and was afraid that she could pull out the stuffing among the pompoms.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)