Schmuse-Bär ★kostenlose Anleitung★

Kennt ihr auch die weiten Pullis oder Westen im Granny-Stich, für die man zwei Sechsecke häkelt, diese einmal faltet und dann zusammenhäkelt?
Die sehen zwar recht bequem aus, aber der Schnitt gefällt mir ehrlichgesagt gar nicht gut, weil sie viel zu weit und etwas kurz wirken.
Aber das heißt noch lange nicht, dass diese Technik von mir unbeachtet bleibt 😉 ! Denn auf Amigurumi bzw. auf ein Schmusetuch angewandt, ist das Ergebnis total niedlich:


Das Prinzip ist ganz einfach: Das fertige Sechseck wird einmal in der Mitte zusammengelegt, was eine L-Form ergibt. Auf einer Seite wird gleich in Runden weitergehäkelt und somit die Beine etwas verlängert.
Der Fuß wird auch gleich anschließend drangehäkelt.
Dann macht man das Ganze noch ein weiteres Mal und die beiden Teile werden zusammengehäkelt.
Fehlen nur noch Hände und der Kopf, schon hat man ein süßes Schmusetier ähnlich einem Schmusetuch, aber doch anders. Durch die beiden Lagen, weil das Sechseck gefaltet wurde, ist es griffiger als wenn man nur einen Tierkopf und ein Tuch häkelt.




Wolle:          Grobstrickgarn vom Hofer

Häkelnadel: Nr. 5 für den Körper
                    Nr. 3,5 für Hände, Füße und Kopf






Abkürzungen
V: verdoppeln (2 fM in eine Masche)
A: abnehmen (2 fM zusammenhäkeln)
x6: Anzahl der Wiederholungen (hier zB 6)
Lm: Luftmasche
Km: Kettmasche
fM: feste Masche
Stb: Stäbchen
BLO: Back Loop Only (nur in das hintere Maschenglied einstechen)
FLO: Front Loop Only (nur in das vordere Maschenglied einstechen)
  
Infos
"  Für den Körper brauchen wir zwei Sechsecke, die im Granny-Muster gehäkelt werden.
"  Der Körper wird mit Häkelnadel Nr. 5 gehäkelt; Kopf sowie Füße und Hände mit Häkelnadel Nr. 3,5.
"  Die Amigurumi-Teile werden in festen Maschen in einer fortlaufenden Spirale gehäkelt.
"  Beim Abnehmen verwende bei den Amigurumi-Teilen stets das „unsichtbare Abnehmen“.


Bereit? Dann kann’s jetzt losgehen:

Granny-Sechseck für den Körper (2x)
Häkelnadel Nr. 5
Schlag 4 Luftmaschen an und beginne in der ersten kreisförmig zu häkeln:
1. Runde: 2 Stb, 2 Lm, (3 Stb, 2 Lm) x5, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
2. Runde: 3 Lm (=1. Stb), (3 Stb + 2 Lm + 3 Stb auf die Luftmaschen) x5, 3 Stb + 2 Lm + 2 Stb auf die letzten Luftmaschen, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
3. Runde: 3 Lm (=1. Stb), 2 Stb in denselben Zwischenraum, (3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, 3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x5, 3 Stb + 2 Lm + 2 Stb in die letzte Ecke, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
4. Runde: 3 Lm (=1. Stb), 3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe, [3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x2] x5, 3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, 2 Stb in den letzten Zwischenraum, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
5. Runde: 3 Lm (=1. Stb), 2 Stb in denselben Zwischenraum, 3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe, [3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x3] x5, 3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, 3 Stb zwischen die letzte Stb-Gruppe, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
6. Runde: 3 Lm (=1. Stb), (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x2, [3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x4] x5, 3 Stb + 2 Lm + 3 Stb in die nächste Ecke, 3 Stb in den nächsten Zwischenraum, 2 Stb in den letzten Zwischenraum, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen



Faden nicht abschneiden, sondern das Sechseck einmal zusammenlegen:

Jetzt wird das Bein noch etwas verlängert. Dafür an der kurzen Seite rundherum häkeln:
1. Runde: 3 Lm (=1. Stb), 2 Stb in denselben Zwischenraum, (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x2, 3 Stb in die nächste Ecke, 3 Stb in die Ecke auf der anderen Seite, (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x2, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
2. Runde: 3 Lm (=1. Stb), (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x6, 2 Stb in den letzten Zwischenraum, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
3. Runde: 3 Lm (=1. Stb), 2 Stb in denselben Zwischenraum, (3 Stb zwischen die nächste Stb-Gruppe) x6, Runde mit einer Km in die dritte Anfangs-Lm schließen
4. Runde: wiederhole die 2. Runde
5. Runde: wiederhole die 3. Runde
6. Runde: wiederhole die 2. Runde
7. Runde: wiederhole die 3. Runde


Jetzt das Bein zusammenlegen und anschließend zusammenhäkeln, indem du durch Vorder- und Rückseite gleichzeitig einstichst. Wechsle dabei zu Häkelnadel Nr. 3,5:
8. Reihe: 10 fM

Faden nicht abschneiden, sondern gleich den Fuß häkeln:

Fuß
Es wird in der letzten Reihe des Beines weitergehäkelt, den 10 festen Maschen.
Beginne die 1. Runde mit einer Steige-Lm und häkle dann die Runden spiralförmig:
Runde


gesamt
1

10 fM in die hinteren Maschenglieder der 8. Reihe des Beines, 10 fM in die vorderen Maschenglieder
20
2

(3, V) x5
25
3

(4, V) x5
30
4

(5, V) x5
35
5

(6, V) x5
40
6 – 10
5 Runden
40
40
11

(6, A) x5
35
12

(3, A) x7
28
13

(2, A) x7
21
14

(1, A) x7
14
15

(5, A) x2
12
16

A x6
6
  

Als nächstes wird der Körper hier mit 21 festen Maschen zusammengehäkelt:

Nachdem du den Teil 2x gemacht hast, häkelst du beide mit 21 Kettmaschen zusammen:

Knüpfe jetzt beim gelben Pfeil neu an und häkle den Rest des Körpers ebenfalls mit festen Maschen zusammen:

Schneide den Faden nicht ab, sondern häkle gleich weiter die Hand:
  

Hand
Wechsle zu Häkelnadel Nr. 3,5.
Es wird in der letzten Reihe des Arms weitergehäkelt, den 10 festen Maschen.
Beginne die 1. Runde mit einer Steige-Lm und häkle dann die Runden spiralförmig:
Runde


gesamt
1

10 fM in die hinteren Maschenglieder der 8. Reihe des Armes, 10 fM in die vorderen Maschenglieder
20
2

(3, V) x5
25
3

(4, V) x5
30
4

(5, V) x5
35
5 – 9
5 Runden
35
35
10

(3, A) x7
28
11

(2, A) x7
21
12

(5, A) x3
18
13

(1, A) x6
12
14

A x6
6

Häkle auf der anderen Seite die zweite Hand auf dieselbe Weise.

Kopf
Häkelnadel Nr. 3,5
Runde


gesamt
1

6
6
2

V x6
12
3

(1, V) x6
18
4

(2, V) x6
24
5 – 7
3 Runden
24
24
8

(1, V) x12
36
9

36
36
10

6, (5, V) x4, 6
40
11

6, (6, V) x4, 6
44
12

6, (7, V) x4, 6
48
13

4, (7, V) x5, 4
53
14

4, (8, V) x5, 4
58
15

4, (9, V) x5, 4
63
16 – 17
2 Runden
63
63
18

Über die ersten 10 Maschen wird zuerst durch den Halsteil des Tuches eingestochen und gleichzeitig durch den Kopf:
Die restlichen 53 fM normal häkeln.
63
19 – 22
4 Runden
63
63
23

(19, A) x3
60
24

(8, A) x6
54
25

(7, A) x6
48
26

(6, A) x6
42
27

(5, A) x6
36
28

(4, A) x6
30
29

(3, A) x6
24
30

(2, A) x6
18
31

(1, A) x6
12
32

A x6
6


Mit einem dicken, schwarzen Faden Nase und Schlafaugen aufsticken.
Es ist hilfreich, die Stellen vorher mit Stecknadeln zu markieren:

Ohr
Häkelnadel Nr. 3,5
Runde


gesamt
1

6
6
2

V x6
12
3

(1, V) x6
18
4

(2, V) x6
24
5 – 10
6 Runden
24
24

Ohr flach zusammendrücken, zusammennähen und dann am Kopf annähen.
Wenn du etwas mit Hilfe meiner Anleitungen gehäkelt hast, darfst du damit machen, was du willst, es auch verkaufen. Dies gilt natürlich nicht für die Anleitung selber oder Teile davon.
Texte oder Bilder zu kopieren und auf anderen Seiten zu veröffentlichen, verstößt gegen das Urheberrecht. Ich freue mich aber darüber, wenn du meine Anleitung teilst, indem du auf meine Seite https://haekelfieber-austria.blogspot.com verlinkst!

© Sandra Scherndl, Häkelfieber Austria





Wenn du dir die Anleitung lieber als pdf-Datei speichern möchtest, kannst du sie auch um nur € 2,75 schön formatiert und ohne Werbung herunterladen und dabei meine Arbeit unterstützen:




Viel Spaß beim Häkeln und viel Freude mit deinem neuen Schmuse-Bären!

Hast du Fragen zur Anleitung oder ist dir etwas unklar, helfe ich dir gern weiter! 😊

Und wenn du den Schmuse-Bären gehäkelt hast, würde ich mich sehr über Fotos freuen! Dafür kannst du gerne Häkelfieber bei Facebook besuchen!






Nächste Woche bekommt der Schmuse-Bär von einem Schmuse-Schaf Gesellschaft:



Kommentare

  1. Super cute, Sandra!

    Thank you for sharing with Creative Compulsions!
    Michelle
    https://mybijoulifeonline.com

    AntwortenLöschen
  2. Thank you very much, Linda & Michelle! =))

    AntwortenLöschen
  3. ich hab eine Frage: sind die Füße und Hände mit Watte gefüllt?
    wenn ja fehlt das bei der Anleitung?
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo gizzy*baby!
      Ja genau, Füße und Hände sind genau so wie der Kopf mit Watte gefüllt wie es bei Amigurumi üblich ist =)
      Man sieht es ja gut auf den Fotos, dass das gestopft wird im Gegensatz zum Körper, bei dem durch das Granny-Muster die Füllwatte durchkommen würde!
      LG Sandra

      Löschen
  4. sorry Sandra, ich muss nochmal fragen und zwar verstehe ich die Runde 10 vom Kopf nicht, was bedeuten die Zahlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo gizzy*baby!
      Kein Problem, ich helf dir gern weiter =)

      6, (5, V) x4, 6 bedeutet, dass du zuerst 6 fM häkelst, dann vier Mal jeweils 5 fM und die nächste wird verdoppelt, und dann noch mals 6 fM.
      Die Zahl steht also immer für die Anzahl von festen Maschen, und das V bedeutet verdoppeln.

      LG Sandra

      Löschen

Kommentar posten

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.