Donnerstag, 2. Februar 2017

Schultertuch vom 'Kaffeekränzchen'

Auf einem Blog habe ich ein wunderhübsches Schultertuch gesehen, das von der Facebook-Gruppe 'Gruselbunt' kommt.
Also hab ich mich da mal angemeldet und dann im Album 'Kaffeekränzchen' die Anleitung für dieses Schultertuch gefunden:


Von eBay habe ich noch sehr viele Knäuel bunter Wolle. Die besteht aus mehreren Fäden in verschiedenen Farben und bisher habe ich immer recht gerne, wenn auch selten damit gehäkelt:


Für das Schultertuch habe ich alle Knäuel zusammengesucht:


Die Knäuel links sind recht klein und ich wusste bisher nie so recht, was ich damit häkeln soll. 
Eine recht gute Verwendung ist die Kombination bei dem Tuch und so habe ich mich für diese Farben entschieden:


Statt den 69 Reihen habe ich aber schon nach der 50. aufgehört, denn mein Tuch hatte schon die stattliche Größe von 190x80 cm!
Laut Anleitung wird es mit Häkelnadel Nr. 3,5 ca. 165x68 cm, weil ich aber lieber mit der 4er-Nadel häkeln wollte, ist es logischerweise auch viel größer geworden.


Hier habe ich es gar nicht einfach gefunden, nach der Anleitung zu arbeiten, weil mir oft einiges nicht klar war, zB wieviele Maschen übersprungen werden müssen und wo ich draufhäkeln muss. Ich bin mir zwar sicher, dass mir in der Gruppe weitergeholfen worden wäre, aber ehrlichgesagt hatte ich keine Lust, zu fragen und auf eine Antwort zu warten, sondern wollte lieber weiterhäkeln! *g*
Aber das ist ja ein Mustermix, der kleine Fehler leicht verzeiht und sie nicht wirklich auffallen! Irgendwo muss ich was falsch verstanden haben, denn ich hatte plötzlich ein paar Maschen mehr.

Schon am Samstag startet ein neuer CAL bei Gruselbunt, wo man ein ganz tolles Schultertuch mit Eiskristallen im Filethäkelmusterstil macht, und ich hoffe, diesen Anleitungen kann ich dann besser folgen, weil ich mich schon total auf das schöne Tuch freue! Ich weiß nur noch nicht, mit welcher Wolle ich es machen soll?!


Dieses Schultertuch habe ich mit oben gezeigter 4fädiger Wolle gemacht und mit Häkelnadel Nr. 4.
Damit fühlt es sich sehr gut an, ist ganz anschmiegsam und weich geworden.
Und weil ich keine Lust habe, die vielen Knäuelchen wieder zu verstauen, bin ich schon die ganze Zeit am Überlegen, was ich daraus noch zaubern könnte!
Einen Loop-Schal habe ich schon lange keinen mehr gemacht! *g*
Oder vielleicht einen neuen Kapuzen-Schal, der den momentanen Temperaturen bei uns mehr angepasst ist! Bei dem im Granny-Muster geht es mir bei den vielen kleinen Löchern zu kalt rein bei -10°!