Mittwoch, 13. April 2016

Moogly Afghan CAL 2015: Block #10

Die erste Dekade ist geschafft ;-)

Auch das Whimsical Penelope's Merry Go Round von Simply Collectible finde ich ganz besonders schön mit der großen Blume in der Mitte:



Hier habe ich die erste Runde mit den Bobbles etwas anders gemacht. Weil die Bobbles nicht so richtig herausgekommen sind (man mascht hier 5 Doppelstäbchen gemeinsam ab), habe ich stattdessen richtige Popcorn gemacht (wo man 5 Doppelstäbchen macht, dann die Nadel herauszieht, in das erste D-Stb einsticht, sich dann die Schlaufe wieder holt und durchzieht).
Die nächste Runde habe ich wie in der Anleitung gemacht, und man sieht recht deutlich den Unterschied der beiden Macharten.



Genauso wie die Blume gefallen mir die Runden mit den festen Maschen, bei denen man anders einsticht und wo dadurch lauter kleine Vs werden, sehr!
Ich habe auf diese Art schon mal ein Bündchen bei einem Pulli gemacht und finde die dadurch entstehende Struktur toll.
Dafür sticht man zusätzlich zu den beiden normalen Schlaufen noch in die "dritte Schlaufe". Es gibt Anleitungen, bei denen von dieser "third loop" die Rede ist, die hinter den beiden normalen liegt. Wenn man nur in diese einsticht, bekommt man auch ein tolles Muster, weil die Oberseite der Masche nach vorne kommt und wie eine Schnur aus Kettmaschen ausschaut.
Weil mein Quadrat viel zu klein gewesen ist, habe ich in der letzten Runde statt halben Stäbchen lieber Stäbchen gemacht und dann noch 2 weitere Runden, bei denen ich nur in eben diese dritte Schlaufe eingestochen habe.

Allerdings ist der Teil mit den festen Maschen relativ steif geworden, obwohl ich schon extra locker gehäkelt habe, damit ich leichter durch die dritte Schlaufe stechen kann.
Somit wäre das ein ideales Muster für einen Teppich! (Wobei ich mir aber nicht vorstellen mag, wie lang man für einen Teppich in festen Maschen braucht!!)
Oder ein Körbchen! Dauert nicht ganz so lang! :-)


Noch eine kleine Änderung habe ich vorgenommen. Nämlich habe ich es einfacher gefunden, die Runden mit den festen Maschen in den Ecken zu beginnen, am besten die erste feste Masche vor der Luftmasche.
Und es ist leichter, in den Ecken 2 Luftmaschen statt nur einer zu machen. Schon bei Sophie's Universe hab ich mich immer geplagt, weil in Runden mit festen Maschen diese eine Luftmasche, die die Ecke kennzeichnet, immer sehr schwer zu erkennen ist.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)