Freitag, 29. April 2016

Amigurumi-Fieber auf Häkelfieber

Amigurumis mache ich schon seit längerer Zeit sehr gerne und schaue mich dementsprechend auch im Internet immer wieder mal nach Anleitungen und Ideen um.
Vor kurzem habe ich eine neue Seite entdeckt, bin einem Link darauf gefolgt und dann wieder einem... bis ich auf einer russischen Seite gelandet bin, die Facebook ähnlich ist.
Und dort gibt es Anleitungen über Anleitungen, in mehreren Sprachen! Der Hauptteil ist natürlich russisch, aber es gibt auch viele in anderen Sprachen, darunter Englisch und sogar Deutsch! *freu* So habe ich ganze 3 Tage nix gehäkelt, sondern nur im Amigurumi-Himmel geschwelgt, bis meine Augen viereckig waren! *hihi*

Waren vorher in meinem Amigurumi-Anleitungen-Ordner am Laptop etwa 200 Dateien, die meisten eher kleine Dinger, habe ich jetzt sage und schreibe 1000 Anleitungen mehr!

Davon habe ich eigentlich nur die aller-aller-allerschönsten meiner Mama in die Arbeit geschickt, dass sie die für mich ausdruckt:


2 volle Ordner und mehrere Schnellhefter, prall gefüllt!

Da ist meine Füllwatte-Bestellung gestern genau richtig angekommen!
Ich habe nämlich gerade zwei Blumen-Püppchen gehäkelt: Ein Veilchen und ein Schneeglöckchen, das ich mit der neuen Füllwatte heute fertig machen konnte (die Posts folgen bald!), sodass wir gerade vom Foto-Shooting im Garten hereingekommen sind und ich gleich mit einem neuen Amigurumi loslegen kann! Praktischerweise habe ich auch das ganze Wochenende frei, weil ich diesen Monat meine Stunden schon zusammen habe - drei Mal dürft ihr raten, was ich da machen werde! *gg*


Sonnige Grüße sendet euch
   Sandra

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    Ich war auch auf diesen Seiten gelandet. Sei bitte vorsichtig, dort gibt es sehr viele illegalen Kopien von Kaufanleitungen.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,

      das dachte ich auch, darum habe ich im Post keinen Link dazugeschrieben.

      LG Sandra

      Löschen
    2. Auch ich bin auf verschiedenen vermehrt russischen Seiten gelandet und teile diese definitiv nicht, wenn bekannte kostenpflichtige Anleitungen einfach "gepostet" werden. Ich habe auch schon den ürsprünglichen Designern entsprechende Links geschickt, einfach nur, weil es meiner Meinung nicht fair ist. Aber was machen kann man dagegen einfach wenig. Die tatsächlichen Designer müssen entscheiden und ggf. handeln.
      Ich gebe auch gerne Geld für Anleitungen aus, einfach um die Arbeit der Designer allein schon zu würdigen, aber wer steht nicht auf kostenlos mal eben speichern und merkt ja keiner... :/
      Bin gespannt, wie es sich die nächsten Jahre bei Amigurumi-Anleitungen entwickelt. Es ist doch oft einfach eine Grauzone und Sanktionen meist zu aufwendig - bisher.
      LG Janina

      Löschen
  2. Vielleicht magst du diese Seite ja mit uns teilen?!?
    LG Anna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)