Samstag, 19. November 2016

Geschenk-Tasche in Wollweiß, Rosa und Hellgrau

Weil ja noch massenhaft Zeit bis Weihnachten ist, habe ich eine kleine Tasche gehäkelt, die das Geschenkspapier ersetzen wird:


Vor kurzem beim Shoppen habe ich nämlich bereits das erste Weihnachtsgeschenk gefunden, und zwar diesen witzigen Eiskratzer fürs Auto:


Die Tasche ist von der Größe her genau an den Eiskratzer angepasst und wird vor dem Verschenken oben schön verschnürt, damit der Überraschungseffekt nicht verloren geht!



Das Mitschreiben und -zählen für die Anleitung hat mich bei dieser Tasche dieses Mal ziemlich aufgehalten (sonst geht das immer so nebenbei!), aber ich hab trotzdem bis zum bitteren Ende durchgehalten! Was mich selber auch freut, weil die Tasche wirklich schön geworden und es durchaus wert ist, noch ein zweites Mal gehäkelt zu werden! *freu*




Häkelnadel Nr. 4
Schurwolle, für mehr Festigkeit der Tasche mit 2 Fäden gleichzeitig häkeln

Abkürzungen und Erklärungen:
Lm                    Luftmasche
Km                    Kettmasche
fM                     feste Masche
hStb                 halbes Stäbchen
Stb                    Stäbchen
DStb                 Doppelstäbchen
(...)                   Angabe in Klammern wird in eine Einstichstelle gehäkelt
V-St                  V-Stich = 1 Stb, 1 Lm, 1 Stb (alles in eine Einstichstelle)
3. Schlaufe     Eingestochen wird nur in die 3. Schlaufe, die hinter den beiden normalen liegt.

Du kannst die Größe der Tasche natürlich verändern. Beachte dabei aber, dass die Anzahl der angeschlagenen Luftmaschen ein Vielfaches von 3 ist, um für das drauffolgende Muster die richtige Maschenanzahl zu haben.

Boden der Tasche:
In GRAU 45 Lm anschlagen (oder ein Vielfaches von 3).
1. Runde: In die 2. Lm von der Nadel aus (3 fM), 42 fM, (3 fM) in die letzte Masche. Jetzt auf der anderen Seite der Luftmaschenkette 42 fM, mit Km Runde schließen.           (90)
2. Runde: 1 Steige-Lm, (2 fM), (2 fM), (2 fM), 42 fM, (2 fM), (2 fM), (2 fM), 42 fM, mit Km Runde schließen.     (96)
3. Runde: 1 Steige-Lm, (2 fM), fM, (2 fM), fM, (2 fM), 43 fM, (2 fM), fM, (2 fM), fM, (2 fM), 43 fM, mit Km Runde schließen.                            (102)
4. Runde: 1 Steige-Lm, 2 fM, (2 fM), 2 fM, (2 fM), 2 fM, (2 fM), 44 fM, (2 fM), 2 fM, (2 fM), 2 fM, (2 fM), 42 fM, mit Km Runde schließen.        (108)

Tasche:
Weiterhin in GRAU:
1. Runde: 4 Lm (= 1 Stb + 1 Lm), 1 Stb in dieselbe Einstichstelle (= 1. V-St), *2 Maschen überspringen, V-St* , von * bis * bis zum Ende der Runde wiederholen. Km in die 3. Anfangs-Lm.
Schlaufe groß ziehen und Nadel herausziehen (eventuell einen Maschenmarkierer oder eine Sicherheitsnadel verwenden). Mit der Schlaufe wird in der übernächsten Runde wieder weitergehäkelt.

Wechsle zu ROSA:
2. Runde: Auf die Lm des 1. Vs (4 Lm, 1 Stb), V-St auf jede Lm bis zum Ende der Runde. Km in die 3. Anfangs-Lm. Der graue Faden muss vor dem rosafarbenen liegen.
Schlaufe groß ziehen und Nadel herausziehen (eventuell einen Maschenmarkierer oder eine Sicherheitsnadel verwenden). Mit der Schlaufe wird ebenfalls wieder in der übernächsten Runde weitergehäkelt.

Weiter mit GRAU:
3. Runde: Nimm die graue Schlaufe wieder auf die Nadel. In dieser Runde wird nicht auf die Luftmaschen der rosa Vs gehäkelt, sondern dazwischen. Es wird in die Maschen der vorletzten, ebenfalls grauen Runde gearbeitet und gleichzeitig die rosa Runde umschlossen.
(4 Lm, 1 Stb), V-St zwischen jedes V bis zum Ende der Runde. Km in die 3. Anfangs-Lm.
Maschenmarkierer setzen.

Weiter mit ROSA:
4. Runde: Häkelnadel durch das 1. V der Vorrunde stecken und die rosa Schlaufe wieder auf die Nadel nehmen.
(4 Lm, 1 Stb), V-St auf jede Lm bis zum Ende der Runde. Km in die 3. Anfangs-Lm. Der graue Faden muss vor dem rosafarbenen liegen.
Maschenmarkierer setzen.

5. - 9. Runde: Wiederhole abwechselnd die 3. und 4. Runde.
Fäden abschneiden und gut verknoten. Entweder in der nächsten Runde darüberhäkeln oder später vernähen.

Wechsle zu WEISS:
10. Runde:            fM                                                                      (108)
11. - 17. Runde:  hStb                                                                   (108)

Wechsle zu ROSA:
18. Runde:            hStb in die 3. Schlaufe                                  (108)

Wechsle zu GRAU:
19. Runde:            hStb in die 3. Schlaufe                                  (108)

Wechsle zu ROSA:
20. Runde:            hStb in die 3. Schlaufe                                  (108)

Wechsle zu WEISS:
21. Runde:            108 hStb in die 3. Schlaufe
22. Runde:            108 hStb in die 3. Schlaufe
23. - 24. Runde:  108 hStb
25. Runde:            40 hStb, 15 Lm, 14 Maschen überspringen, 40 hStb, 15 Lm,
                                 14 Maschen überspringen, Km in das 1. hStb
                                 Sollten die Griffe nicht mittig sein, verändere die Anzahl der hStb, um es
                                 deiner Tasche anzupassen.
26. Runde:            110 hStb, auch auf die Lm der Vorrunde
27. Runde:            110 hStb
28. Runde:            110 fM


Weil die Rundenanfänge bei den Runden aus halben Stäbchen, die nur in die 3. Schlaufe gehäkelt werden, nicht so regelmäßig aussehen, wird eine Blume gehäkelt, die dann darübergenäht wird:

Blume:

Beginne mit GRAU:
1. Runde: 12 Stb

Wechsle zu WEISS:
2. Runde: 24 Stb

Wechsle zu ROSA:
3. Runde: 2 Maschen überspringen, *(9 DStb), 2 Maschen überspringen, Km, Arbeit wenden, 1 Masche überspringen, Km, Arbeit wieder wenden*. Von * bis * bis zum Ende der Runde wiederholen.



Mit den Endfäden wird die Blume an der Tasche angenäht.


Du kannst dir die Anleitung auch hier als pdf-Datei herunterladen.
Und seit neuestem bin ich mit meinen Anleitungen auch bei
Ravelry, wo du die Geschenktasche ebenso findest!
Viel Spaß beim Nachhäkeln!



Gehäkelt habe ich mit Häkelnadel Nr. 4 und zwei Fäden von der Schurwolle, die es vor 2 oder 3 (oder 4?) Jahren beim Hofer gegeben hat. Damals hatte ich gerade wieder meine Häkel-Leidenschaft entdeckt und mich daher ordentlich damit eingedeckt und viele, viele Packungen gekauft, weil eine Packung mit 4 Knäueln nur 4.- gekostet hat.
Die sind jetzt alle in einer Ecke des Schlafzimmers unter einem Tischchen gestapelt und bei Bedarf hole ich mir ein paar Knäuel. Der Stoß wird zwar langsam immer kleiner, aber es ist immer noch jede Menge davon da. Drum konnte ich es gar nicht glauben, als ich mir eine neue Packung Grau holen wollte und den ganzen Stoß durchwühlen musste, ohne eine zu finden! Ist jetzt tatsächlich die erste Farbe zur Neige gegangen? War mir gar nicht bewusst, dass ich doch so viel mit Schurwolle mache!
Bin dann mal meine Werke durchgegangen und habe wirklich so einiges gefunden, wofür ich das Grau verwendet habe:
Da waren zum Beispiel erst vor kurzem das Körbchen, das mein Papa für einen Hut gehalten hat :-))  und ein Einhorn.
Wirklich viel von der Wolle ist bei diesem Poncho draufgegangen, wo ich gemeinsam mit bunter Sockenwolle gehäkelt habe.
Schon etwas länger aus ist mein Wollkorb, in den ich meine Häkelsachen reingebe, die gerade in Arbeit sind. Und eine Weste aus Granny Squares (leider ist der Post schon so alt, dass die Bilder der Anleitungen nicht mehr angezeigt werden...).
Zu guter Letzt noch ein Rock mit passender Weste und eine total bequeme kurze Hose, die ich im Winter gerne über Leggings trage, wenn ich es mir daheim gemütlich mache.

Sind eh viele Sachen, die ich damit gehäkelt habe, und obwohl ich froh bin, wenn mein Wollvorrat endlich mal ein bisschen dezimiert wird, ist es gerade jetzt total ungünstig, dass das Grau aus ist, weil der obere Teil der Geschenk-Tasche eigentlich in dieser Farbe geplant war und nicht in Weiß, und weil mir die Farbkombination mit Rosa und Weiß soo gut gefällt, dass ich für mich selber auch gerne was damit gehäkelt hätte...
Aber ich denke, der Zeitpunkt, wenn eine Farbe ausgeht, ist immer ungünstig! *hihi*


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    die Geschenktasche ist super schön geworden. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich finde es klasse, das Du immer gleich die Anleitungen mit lieferst. Es ist immer eine Freude Deine Posts zu lesen. Ich denke die Tasche werde ich mal nachhäkeln.

    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike =)

      Bitte gerne - ich freu mich auch immer, wenn bei gehäkelten Sachen die Anleitungen gleich dabei sind oder zumindest ein Link!

      Lg und ein schönes WE!
      Sandra

      Löschen
  2. oh ja die tasche ist eine augenweide da kann bestimmt kein geschenkspapier mit halten.
    ich habe meine sämtliche restewolle in den letzten tagen zu einer decke verhäkelt, bunter gehts nimmer +lach* aber sie ist so herrlich warm und kuschelig.
    du musst ja ein riesiges Wolllager haben, ich kaufe mir die wolle immer erst nachdem ich ein projekt ausgesucht hab.
    hab es fein mit herzlichen grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke AnnA =) Mir gefällt sie auch so gut, dass ich sie am liebsten behalten möchte ;-)

      Oh ja, ich hab soo viel Wolle daheim, ich kauf sie immer dann, wenn ich günstig wo eine sehe. 2 oder 3 Jahre könnte ich bestimmt damit häkeln, ohne neue kaufen zu müssen. Ich nehme mir zwar immer vor, meinen Vorrat zu verkleinern und keine mehr zu kaufen, aber irgendwie funktioniert das nicht *lach* !

      Bin schon neugierig auf deine Restedecke, zeigst du sie auf deinem Blog? Die gefallen mir auch immer total gut, aber obwohl ich so viel Wolle habe und so viel häkle, hab ich kaum Reste. Jedenfalls bei weitem nicht genug für eine Decke!

      Alles Liebe,
      Sandra

      Löschen
  3. Gorgeous bag, my dear! Thanks so much for the pattern, I think it could be a great Christmas gift. Have a lovely weekend! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Anabelia!
      The bag is instead of the gift wrap paper ;-)

      Löschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)