Samstag, 5. November 2016

Blumenwichtel

Es war Liebe auf den ersten Blick:


Wer gerne Amigurumis häkelt, hat vielleicht schon mal was von Mala Designs gesehen. Mir kommen ihre Kreationen jedenfalls immer wieder mal unter und ich bin jedes Mal ganz hin und weg, wie süß die Figuren alle sind! Wirklich alle!
Der Blog ist zwar schon seit mehreren Jahren verwaist und ohne neue Einträge, die Anleitungen gibt es aber nach wie vor bei hier bei DaWanda zu kaufen.



Zuerst habe ich die Mütze gemacht und dann den Kopf:


Somit war der Großteil schon mal geschafft. Dachte ich zumindest. Denn das ganze Kleinzeugs - Augen, Nase, Ohren, Hände, Blumen, Blätter, Erdbeeren und Fliegen - waren alles in allem nicht gerade wenig Arbeit! Aber gerade dadurch wird der Wichtel soo megasüß!


Die Ranke habe ich nicht gehäkelt, sondern mit der Strickmühle "gestricklieslt". Nach einigen Runden häkeln hab ich nämlich festgestellt, dass die Breite dieselbe ist, das Ding mit der Strickmühle aber (im wahrsten Sinne des Wortes!) im Handumdrehen fertig ist.
Weil die Verpackung samt Beschreibung aber nicht mehr auffindbar ist, hab ich mir schnell das youtube-Video anschauen müssen, wie man den Faden richtig einfädelt. Immerhin habe ich die letzte Schnur vor über 2 Jahren gemacht und das wohl nicht im Langzeitgedächtnis abgelegt gehabt ;-)


Durch die Mütze gehört auch ein Band, dafür wäre eine Strickliesl-Schnur aber leider zu dick gewesen. Schade, im Moment weiß ich noch, wie man einfädelt! *g*
Also hab ich einfach aus den Farben der Mütze eine Schnur geflochten. Auch ganz einfach, und sogar ohne eine "Flechtmühle" zu benötigen! *hihi*


Dann noch ein Körbchen gesucht, alle Teile angenäht und festgemacht (was mich einen ganzen Tag gekostet hat!) und ich bin stolze Besitzerin meines eigenen Blumenwichtels! *freu*
Ob sich damit aber was an meinem schwarzen Daumen ändert, wage ich zu bezweifeln! ;-))


Ach ja, gehäkelt habe ich mit Häkelnadel Nr. 3.
Wolle hab ich wie immer meine für Amigurumis bevorzugten Marken benutzt: hauptsächlich die "Super Preis" aus dem Drogeriemarkt Müller, dann auch noch die "Bravo" von Schachenmayr, "Lisa" von Red Heart  und "Julia" von Steinbach. Diese Sorten können wild gemixt werden, ich kenne beim Häkeln von Amigurumis keinen Unterschied, weder beim Häkeln selber, noch beim Endergebnis. Was es natürlich leicht macht, passende Farben zu finden - bei 4 Marken ist immer das Richtige dabei!


Zum Schluss noch eine Rundum-Ansicht des Blumenwichtels: