Donnerstag, 5. November 2015

umhäkeltes Glas #1

Mein Häkelnadel-Glas ist mit der Zeit immer voller geworden, so dass ich meine Häkelnadeln nicht mehr auf den ersten Griff finden konnte, also musste ein zweites her:


Es ist ein kleines Gläschen, wo Sardellen drinnen waren. Weil das Etikett im Geschirrspüler nicht runtergegangen ist, musste das Muster sehr dicht sein, damit es nicht durchscheint.
Darum habe ich ein Muster gewählt, das aus festen Maschen (und 5fach-Stäbchen) besteht.

Gehäkelt habe ich mit dünnem Häkelgarn und Häkelnadel Nr. 1,5. Darum hat es relativ lange gedauert, bis es fertig war, obwohl es ein so kleines Gläschen ist!

Für den Anfang habe ich in Schwarz einen ganz normalen Kreis gemacht, zuerst 6 fM, dann 12, 18, 24, usw. - bis ich bei 60 angelangt bin.
In der nächsten Runde 60 fM, die ich aber nur in den hinteren Teil der Masche (BLO) gehäkelt habe.
Dann habe ich weiter in Rot nach diesem Muster gearbeitet:



Immer in Spiralrunden, deren "Stufe" beim Farbwechsel übrigens wunderbar hinter den 5fach-Stäbchen verschwindet!

Das Muster würde bestimmt auch toll ausgeschauen, wenn man nur die roten 5fach-Stäbchen gemacht hätte...!


Ich möchte mir noch ein 2. Glas in denselben Farben, aber einem anderen Muster umhäkeln, denn das Rot-Weiß-Schwarz passt beim besten Willen nicht zu den Regenbogenfarben meines momentanen Häkelnadel-Glases. 
Das muss aber noch ein wenig warten, weil ich die Marmelade erst aufessen muss ;-) Ich habe zwar gefühlt hundert leere Gläser, aber natürlich muss es genau das sein, das noch nicht leer ist *g*


1 Kommentar:

  1. Great idea, it looks lovely, thank you for linking all your lovely makes. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)