Montag, 16. Februar 2015

Sterndose

Jaa, mich gibts noch in den Weiten des Häkel-Nets ;-)
Nur hab ich in letzter Zeit einige verschiedene Sachen angefangen, da ist jetzt schon lange nix mehr fertig geworden...
Dazu ist noch gekommen, dass ich die letzten 10 Tage fast jeden Tag gearbeitet habe, weil der Chef krank und eine Kollegin im Urlaub war. Hat mich aber nicht gestört, ganz im Gegenteil, der Job im Kino ist echt toll, dass ich wirklich gerne in die Arbeit gehe ;-)

Was mich aber total nervt, ist, dass mir dauernd die Wolle oder das Garn ausgeht - heute hätte ich mich dann aufgerafft und wäre in unser Wollgeschäft gegangen... und natürlich hab ich weder das Blau für die Super-Mario-Decke noch ein Dunkelgrau für die Tunika bekommen *grummel*
Vielleicht mach ich noch ein paar bunte Blümchen dran und funktioniere die halbfertige Tunika zum Loop-Schal um.
Mal schauen...


Vor kurzem hab ich gleich 2x hintereinander auf verschiedenen Blogs total süße Stern-Grannies gesehen - das hab ich als Zeichen gedeutet, dass ich auch so was machen muss, damit aller guten Dinge drei sind *g*


Hübsch ist sie geworden, ich weiß nur mal wieder nicht, wohin damit und was
reintun :-D

Beim ersten Versuch ist mir der Stern zu groß geworden, weil ich während dem Häkeln zu faul war, zum Messen die leere Konservendose aus der Küche zu holen *hihi*
Vielleicht noch ein Kreis in der selben Größe und einen Topflappen draus machen? Möchte ich eh schon lange, weil ich immer Geschirrtücher nehmen muss, wenn ich was aus dem Ofen hole...

Weil mir der Stern wirklich gut gefällt und ich sicher noch mehr davon möchte (irgendwann), hab ich beim Häkeln mitgeschrieben:
1. Runde (lila): 15 Stb

2. Runde (lila): 5 Lm  -  in die 2. Lm eine fM, dann ein halbes Stb, ein Stb. und ein DoppelStb. 2 Maschen überspringen und mit einer Km den ersten Zacken festmachen. Das insgesamt 5x.

3. Runde (weiß): In die Lm der Sternspitze eine fM.
Auf die fM eine fM.
Auf das hStb ein hStb.
Auf das Stb ein Stb.
Auf das DStb ein DStb.

Achtung: Die Sternzacke runter immer nur in das hintere Maschenglied einstechen, dann kommt der Stern besser zur Geltung!
Wenn es die Spitze rauf geht, hat man sowieso nur einen Teil zum Reinstechen, weil das eine Lm-Kette ist.

In die Km und die 1. Lm ein zusammen abgemaschtes DStb.
Dann wieder Dstb, Stb, hStb und fM.
Und das ganze wiederholen!

So gesehen kommt mir das zwar etwas kompliziert vor, ich hoffe, das war halbwegs verständlich formuliert (und gezeichnet). Im Grunde war es aber nicht schwer, nach der ersten Zacke gings ganz flott dahin =)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)