Gingham-Decke aus Granny Squares ★kostenlose Anleitung★

Das Gingham-Muster ist praktisch unübersehbar im Internet - es gibt Decken, Schals, Hauben, Dekogegenstände,... und das in allen erdenklichen Farbkombinationen, von denen eine schöner ist als die andere!
Bei diesem Muster werden Quadrate in drei Farben angeordnet. Eine von diesem Farben ist meistens Weiß oder Schwarz, eventuell auch Grau, und die beiden anderen sind zwei Abstufungen einer Farbe. Dadurch entsteht der Eindruck von ineinander geflochtenen Streifen.


Weil ich schon lange so eine Decke machen wollte, hab ich das jetzt mit den Granny Squares ohne Löchern endlich umgesetzt. So mag ich Häkeldecken nämlich am liebsten, wenn sie so wenig löchrig wie möglich sind.

Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für diese Grannies mit vielen Fotos:



Ich habe mich für schwarze und und rosa Quadrate entschieden, wobei die dritte Farbe ebenfalls aus Schwarz und Rosa besteht, aber jede Runde die Farbe gewechselt wird. Dadurch hat man zwar nicht ganz so den Effekt wie mit einer dritten Farbe, aber das Ergebnis gefällt mir ausgesprochen gut! 😊




Gehäkelt habe ich mit den großen 500g-Knäueln vom Kik und Häkelnadel Nr. 4,5.
Verbraucht habe ich vom Rosa einen Knäuel, vom Schwarz waren es zwei, weil ich mich für eine Variante mit 20 schwarzen, 12 rosa und 31 gemischten Quadraten entschieden habe.
Die Decke ist damit ca. 135x165 cm groß geworden.


Die Quadrate können so angeordnet werden:

Mir hat die erste Variante, die am meisten schwarze Quadrate hat, am besten gefallen.




Auch beim Zusammenhäkeln der Quadrate hast du mehrere Auswahlmöglichkeiten. Entweder du häkelst sie mithilfe der Join-As-You-Go-Methode gleich in der letzten Runde zusammen, oder du machst das im Nachhinein, wenn alle Quadrate fertig gehäkelt sind. Da kann man sie entweder auf der Vorderseite oder der Rückseite, mit festen Maschen oder Kettmaschen, zusammenhäkeln.
Natürlich kannst du sie auch zusammennähen, was aber nicht meine bevorzugte Methode ist. Ich entscheide mich meistens für die Join-As-You-Go-Methode, wenn ich schon vorher weiß, wie die Quadrate angeordnet werden.




Dann kommen wir zur Umrandung. Die besteht zuerst aus einfachen Stäbchen, die aber nur ins hintere Maschenglied gehäkelt werden. In die noch freien, vorderen kommt dann nämlich noch eine Extrarunde mit den Rüschen.

Beginne dafür mit SCHWARZ am besten ein paar Maschen vor einer Ecke, damit später die erste Rüsche gleich richtig platziert ist.
Ich habe gleich mit dem Faden des letzten Quadrates, das ja auch schwarz ist, weitergehäkelt.

Runde 1: 2 Steige-Lm, 1 Stb in jede Masche, an den Ecken jeweils 3 Stb, Runde mit einer Km in die erste Masche schließen.



Lass den schwarzen Faden jetzt auf der Vorderseite liegen und häkle mit ROSA weiter:
Runde 2a: Arbeite jetzt nur ins hintere Maschenglied1 Stb in jede Masche, an den Ecken jeweils 5 Stb. Stich für die Stb an den Ecken am besten zusätzlich zum hinteren Maschenglied in die dritte Schlaufe (ein weiteres Maschenglied auf der Hinterseite der Arbeit) ein, sonst bekommst du ein großes Loch.
Runde mit einer Km in die erste Masche schließen.



Lass jetzt den rosa Faden hinten liegen und häkle mit SCHWARZ weiter in den noch freien, vorderen Maschengliedern:
Runde 2b: *1 fM, 2 Maschen überspringen, 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb in die nächste Masche, 2 Maschen überspringen. Ab * wiederholen.
Je nachdem, ob an den Ecken ein Fächer oder eine feste Masche gehäkelt wird, mach entweder einen Fächer mit 7 statt den 5 Stb, oder überspringe vor und nach der festen Maschen nur eine Masche statt zwei.
Runde mit einer Km in die erste Masche schließen.
Den schwarzen Faden abschneiden und vernähen.



Knüpfe jetzt auf Runde 2a mit SCHWARZ neu an:
Runde 3a: Arbeite wieder nur ins hintere Maschenglied1 Stb in jede Masche, an den Ecken jeweils 3 Stb. Stich für die Stb an den Ecken am besten zusätzlich zum hinteren Maschenglied in die dritte Schlaufe (ein weiteres Maschenglied auf der Hinterseite der Arbeit) ein, sonst bekommst du ein großes Loch.
Runde mit einer Km in die erste Masche schließen.





Lass jetzt den schwarzen Faden hinten liegen und häkle mit ROSA weiter in den noch freien, vorderen Maschengliedern:
Runde 3b: *1 fM, 2 Maschen überspringen, 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb in die nächste Masche, 2 Maschen überspringen. Ab * wiederholen.
Je nachdem, ob an den Ecken ein Fächer oder eine feste Masche gehäkelt wird, mach entweder einen Fächer mit 7 statt den 5 Stb, oder überspringe vor und nach der festen Maschen nur eine Masche statt zwei.
Runde mit einer Km in die erste Masche schließen.
Den rosa Faden abschneiden und vernähen.



Nimm jetzt den schwarzen Faden wieder auf und häkle die Fächer in beide Maschenglieder, weil es die letzte Runde ist:
Runde 4: *1 fM, 2 Maschen überspringen, 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb in die nächste Masche, 2 Maschen überspringen. Ab * wiederholen.
Je nachdem, ob an den Ecken ein Fächer oder eine feste Masche gehäkelt wird, mach entweder einen Fächer mit 7 statt den 5 Stb, oder überspringe vor und nach der festen Maschen nur eine Masche statt zwei.
Runde mit einer Km in die erste Masche schließen.
Faden abschneiden und vernähen.



Du kannst die Borte auch breiter machen, wenn du möchtest. Häkle einfach ein paar Runden weiter wie gehabt.
Am hübschesten wird die Borte, wenn die Fächer etwas versetzt sind, und das hat sich auch zufällig genau so ergeben.

Wenn du etwas mit Hilfe meiner Anleitungen gehäkelt hast, darfst du damit machen, was du willst, es auch verkaufen. Dies gilt natürlich nicht für die Anleitung selber oder Teile davon.

Texte oder Bilder zu kopieren und auf anderen Seiten zu veröffentlichen, verstößt gegen das Urheberrecht. Ich freue mich aber darüber, wenn du meine Anleitung teilst, indem du auf meine Seite https://haekelfieber-austria.blogspot.com verlinkst!

© Sandra Scherndl, Häkelfieber Austria






Viel Spaß beim Häkeln und viel Freude mit deiner neuen Decke!

Hast du Fragen zur Anleitung oder ist dir etwas unklar, helfe ich dir gern weiter! 😊

Und wenn du sie gehäkelt hast, würde ich mich sehr über Fotos freuen! Dafür kannst du gerne Häkelfieber bei Facebook oder bei Instagram besuchen!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Schal mit schrägen Löchern ★kostenlose Anleitung★

So geht's: vordere und hintere Reliefstäbchen

Schalkragen ~ Modell II ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Der Strickstich

So geht's: Der Fußschlingenanschlag

Die Familie Barbapapa ★kostenlose Anleitung★

Parade der Vierbeiner: Katze ★kostenlose Anleitung★

Pinocchio

Schal im Waffelmuster ★kostenlose Anleitung★