Schal mit Granny Squares ★kostenlose Anleitung★

Zwei Jahre sind die beiden Granny Squares für diesen Schal in meinem Häkelkorb gelegen... Aber jetzt habe ich endlich daran weitergehäkelt und ihn fertig gemacht:



Dass die Grannies schon fast in Vergessenheit geraten sind, ist nicht daran gelegen, dass ich keine Lust mehr zum Weiterhäkeln hatte, sondern weil die Wolle, die ich ursprünglich dafür verwenden wollte, nix war.
Bei den Granny Squares habe ich einen Knäuel "Milk Cotton" aus China ausprobiert. Die alleine wäre schon in Ordnung gewesen, schön weich - aber die Katia Jaipur, mit der ich den Rest des Schals machen wollte, hat zwar einen tollen Farbverlauf, aber sie ist fast etwas zu dünn und vor allem total steif und hart! Genau so wie das Häkelgarn auf den Papprollen, mit dem Oma immer Deckchen gehäkelt hat. Für einen Schal also leider nicht zu gebrauchen:





Ich weiß auch nach zwei Jahren immer noch nicht, was ich denn mit diesem Knäuel jetzt machen soll. Eventuell etwas Luftig-Leichtes für den Sommer? Das muss dann aber wirklich SEHR luftig und leicht gehäkelt werden, damit es nicht zu steif wird, wie das Garn ja von Haus aus ist...

Naja, jedenfalls hab ich (auch schon vor einiger Zeit) viele, viele Knäuel türkischer Wolle bestellt, die meisten davon mit einem wunderbaren Farbverlauf. Davon hab ich jetzt für meinen Schal einen mit den Granny Squares kombiniert:


Mit welcher Häkelnadel ich die beiden Quadrate gemacht habe, kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen, aber für die bunte Wolle habe ich Nr. 4,5 benutzt.
Ein 100g-Knäuel hat nicht ganz gereicht für den gesamten Schal, aber viel habe ich vom zweiten nicht mehr gebraucht.


Weil schon die Wolle für die Granny Squares aus China kommt, habe ich auch eine Anleitung aus dem Land der aufgehenden Sonne verwendet.
Die chinesischen Anleitungen haben irgendwie einen ganz besonderen Flair: Einerseits sind sie altmodisch und nichts anderes findet sich in uralten Häkelheften, die fast schon auseinanderfallen und nach Dachboden riechen - andererseits sind die Sachen aber auch irgendwie elegant!






Ich finde es so hübsch mit den Popcorn in nur zwei Ecken - asymmetrische Muster haben immer was ganz Besonderes!

Hier findest du übrigens eine große Auswahl an ähnlichen Motiven in allen möglichen Formen und Größen mit vielen Häkelschriften!



Jetzt aber weiter mit dem Schal:
Mit der bunten Wolle habe ich in einer Ecke des Granny Squares angeknüpft.
Um die verschiedene Höhe der Maschen der letzten Runde auszugleichen, habe ich auf jedes Stäbchen eine feste Masche und auf jede feste Masche ein Stäbchen gehäkelt, dazwischen immer eine Luftmasche.
Obwohl das Muster korrekterweise nach 2 Luftmaschen verlangt hätte, hat hier eine gereicht, um insgesamt dieselbe Breite zu erhalten, weil ich für den Rest des Schals dickere Wolle verwendet habe.
Beim Häkeln dieser Reihe hast du die Rückseite des Schals vor dir, nach dem Wenden für die 2. Reihe dann die Vorderseite.



2. Reihe: 4 Wende-Lm, 34 3fach-Stb, 2 3fach-Stb zusammen abmaschen

3. Reihe: 1 Wende-Lm, 35 fM FLO

4. Reihe: 1 Wende-Lm, 35 fM BLO

5. Reihe: 1 Wende-Lm, 35 fM FLO

6. Reihe: 5 Lm (= erstes 3fach-Stb), 34 3fach-Stb BLO

7. - 58 Reihe: wiederhole die 3. bis 6. Reihe

59. Reihe: verbinde den Schal mit der Join-As-You-Go-Methode mit einer Seite des Quadrats, indem du wieder auf jedes Stäbchen eine feste Masche und auf jede feste Masche ein Stäbchen häkelst und dazwischen eine Luftmasche.

Abkürzungen:
Lm: Luftmasche
fM: feste Masche
3fach-Stb: Dreifach-Stäbchen (es werden 3 Umschläge gemacht)
FLO: Front Loop Only (es wird nur in das vordere Maschenglied eingestochen)
BLO: Back Loop Only (es wird nur in das hintere Maschenglied eingestochen)



Um den Schal noch länger zu machen, wird auf der anderen Seite der Quadrate das Muster wie bereits zuvor gehäkelt.

Weil sich der Rand des Schals etwas einrollt, wird in festen Maschen entlang gehäkelt.
Dafür jeweils eine feste Masche pro fester-Maschen-Reihe (also 3) und auf die Reihe mit 3fach-Stäbchen kommen jeweils 4 feste Maschen.



Auch ohne die Granny Squares würde das Muster einen schönen Schal ergeben. Oder du machst einen Loop-Schal, indem du ihn kürzer machst und dann erste mit letzer Reihe zusammenhäkelst. Würde bestimmt auch hübsch aussehen!








Kommentare

  1. Ein schöner Schal ist das geworden. Die Wolle finde ich sehr passend dazu. Die ist schön weich. Die Jaipur von Katja ist echt mit Häkelgarn für Deckchen zu vergleichen. Ich habe meine in einer Tasche verhäkelt, weil die mir auch zu fest für Kleidung war. Die eignet sich gut, wenn man ein Deckchen mit Farbverlauf häkeln möchte.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike! =)

      Hätte ich das mal vor dem Bestellen gewusst, so gut wie nie häkle ich nämlich Deckchen! Und weil sie so dünn ist, ist auch alles andere ziemlich aufwändig...

      LG, Sandra

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Patchwork-Granny-Decke ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Montags-Goodies #112

Drachenschwanz ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Der Fußschlingenanschlag

BabySet: Babydecke im Waffelmuster ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ★kostenlose Anleitung★

Loop-Schal mit Zopfmuster ★kostenlose Anleitung★

Einkaufsnetz Lila-Weiß mit kleinen Löchern (Oval) ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ~ Modell II ★kostenlose Anleitung★