Häubchen ★kostenlose Anleitung★ x2

Ich finde den Schnitt der "Baby Bonnets" total süß und hab mir daher jetzt zwei solcher Häubchen in Erwachsenengröße gehäkelt.
Einmal mit extradicker Wolle und Häkelnadel Nr. 15 (!) und dann dasselbe gleich nochmal aus ganz samtiger Chenille-Wolle und Häkelnadel Nr. 6.


Die WollButt Wilma ist fast schon mehr als Seil denn als Wolle zu bezeichnen 😊! Obwohl sie so dick ist, dass ich meine megadicken Häkelnadeln hervorkramen musste und die erste Haube mit Nr. 15 gehäkelt habe, ist sie trotzdem schön weich geworden und fühlt sich wirklich gut an.




Weil man aber selten so dicke Wolle daheim hat, hab ich für dieselbe Haube noch eine weitere Anleitung für normal dicke Wolle geschrieben.
Dafür hab ich von Action die "Made By Me Chenille Cake" benutzt. Dafür, dass sie aus einem Billigladen kommt, ist sie echt toll! Total weich und das Gehäkelte fühlt sich super an!
Kleiner Wermutstropfen: Die Farbwechsel gehen nicht nahtlos ineinander über, sondern die neue Farbe wurde angeknüpft. Zwar hält dieser Knoten bombenfest, aber der Faden ist so kurz, dass man ihn kaum beim Häkeln verschwinden lassen kann, geschweige denn vernähen. Das ist natürlich am fertigen Häkelstück nicht schön...
Trotzdem habe ich sehr gerne mit dieser Wolle gehäkelt. Schon die Bobbels mit Kuschelwolle waren toll, und diese hier mag ich sogar noch mehr!


Das Muster der Hauben besteht aus halben Stäbchen.
Zuerst habe ich die Haube aus der dicken Wolle gehäkelt, und wenn man bei solch dicker Wolle jede Reihe in die dritte Schlaufe einsticht, entsteht ein ziemlicher Wulst. Schaut zwar nicht schlecht aus, aber wollte ich auf der Innenseite der Haube nicht haben.
Also habe ich abwechselnd eine Reihe in die dritte Schlaufe eingestochen und die nächste dann in das hintere Maschenglied. So hat man auf der Vorderseite die typischen Streifen und die Innenseite ist ganz unaufregend.





Abkürzungen
Lm: Luftmasche
Km: Kettmasche
fM: feste Masche
hStb: halbes Stäbchen
BLO: Back Loop Only (nur in das hintere Maschenglied einstechen)



Infos
"  Das Rechteck hat nach 7 Reihen eine Größe von 20x46 cm.
"  Lass einen langen Anfangsfaden, um später die Haube damit zusammennähen zu können.
"  Die Wende-Luftmasche am Anfang jeder Reihe zählt nicht als Masche.
"  Die Haube wird komplett in halben Stäbchen gehäkelt, bei denen abwechselnd eine Reihe nur in das hintere Maschenglied und die nächste Reihe in die dritte Schlaufe gearbeitet wird.

Bereit? Dann kann’s jetzt losgehen:

Beginne mit ROSA:
1. Reihe: 25 hStb im Fußschlingenanschlag
Alternativ zum Fußschlingenanschlag kannst du auch 26 Lm anschlagen und 25 hStb daraufhäkeln.

2. Reihe: 1 Wende-Lm, 25 hStb BLO
3. Reihe: 1 Wende-Lm, 25 hStb in die dritte Schlaufe
4. Reihe: 1 Wende-Lm, 25 hStb BLO
5. Reihe: 1 Wende-Lm, 25 hStb in die dritte Schlaufe
6. Reihe: 1 Wende-Lm, 25 hStb BLO

Wechsle zu WEISS:
7. Reihe: 1 Wende-Lm, 25 hStb in die dritte Schlaufe

Faden noch nicht abschneiden, es wird nach dem Zusammennähen noch eine Umrandung damit gehäkelt.

Leg das Rechteck jetzt einmal zusammen und achte gleich darauf, welche Seite innen und außen sein soll. Näh die erste Reihe mit Rosa zusammen:



Nach dem Zusammennähen häkelst du weiter mit WEISS  das erste Bändchen:
22 Lm, 2 zusammen abgemaschte Stäbchen in die 3. Masche von der Nadel aus, 1 Lm, 1 Km in das hintere Maschenglied der nächsten 19 Lm

Gleich weiter mit der Umrandung:
21 fM

…und mit dem zweiten Bändchen:
22 Lm, 2 zusammen abgemaschte Stäbchen in die 3. Masche von der Nadel aus, 1 Lm, 1 Km in das hintere Maschenglied der nächsten 19 Lm







Abkürzungen
Lm: Luftmasche
Km: Kettmasche
fM: feste Masche
hStb: halbes Stäbchen
BLO: Back Loop Only (nur in das hintere Maschenglied einstechen)



Infos
"  Das Rechteck hat nach 18 Reihen eine Größe von 22x45 cm.
"  Lass einen langen Anfangsfaden, um später die Haube damit zusammennähen zu können.
"  Die Wende-Luftmasche am Anfang jeder Reihe zählt nicht als Masche.
"  Die Haube wird komplett in halben Stäbchen gehäkelt, bei denen abwechselnd eine Reihe nur in das hintere Maschenglied und die nächste Reihe in die dritte Schlaufe gearbeitet wird.

Bereit? Dann kann’s jetzt losgehen:

1. Reihe: 53 hStb im Fußschlingenanschlag
Alternativ zum Fußschlingenanschlag kannst du auch 54 Lm anschlagen und 53 hStb daraufhäkeln.

2. Reihe: 1 Wende-Lm, 53 hStb BLO
3. Reihe: 1 Wende-Lm, 53 hStb in die dritte Schlaufe
4. – 18. Reihe: wiederhole abwechselnd die 2. und 3. Reihe


Leg das Rechteck jetzt einmal zusammen und achte gleich darauf, welche Seite innen und außen sein soll. Näh die erste Reihe zusammen:



Nach dem Zusammennähen häkelst du weiter das erste Bändchen:
40 Lm, 12 Stb in die 3. Masche von der Nadel aus, 1 Km in das erste der 12 Stäbchen, auf der Lm-Kette die nächsten 3 Lm überspringen, 34 fM

Gleich weiter mit der Umrandung:
54 Stb

…und mit dem zweiten Bändchen:
40 Lm, 12 Stb in die 3. Masche von der Nadel aus, 1 Km in das erste der 12 Stäbchen, auf der Lm-Kette die nächsten 3 Lm überspringen, 34 fM

Was du mit Hilfe meiner Anleitungen gehäkelt hast, darfst du gerne verkaufen, nicht aber die Anleitung selber oder Teile davon.
Du darfst meine Anleitungen gerne teilen, indem du auf meine Seite https://haekelfieber-austria.blogspot.com verlinkst.

© Sandra Scherndl, Häkelfieber Austria





Wenn du dir die Anleitung lieber als pdf-Datei speichern möchtest, kannst du sie auch um nur € 2,40 schön formatiert und ohne Werbung herunterladen und dabei meine Arbeit unterstützen:


Bei Fragen helfe ich dir gern weiter!
Viel Spaß beim Nachhäkeln und viel Freude mit deinem neuen Häubchen! 😊

Kommentare