HÖRBUCH Margaret Mitchell - Vom Winde verweht / Donald McCaig - Rhett

Ein Klassiker, den wohl jeder kennt und der eigentlich keiner Beschreibung bedarf!
Trotzdem möchte ich meinen Senf dazugeben, denn auch wenn der Film allseits bekannt sein dürfte, unterscheidet sich das Buch bzw. Hörbuch doch.
Im Film wird Scarlett im großen und ganzen als ein reizendes und mutiges Mädchen geschildert - im Buch zeigt sich jedoch deutlich, dass sie vor allem eitel und über die Maßen selbstsüchtig ist. Nicht einmal für ihre ersten beiden Kinder empfindet sie etwas, und ihre Skrupellosigkeit kennt keine Grenzen, um zu erreichen, was sie will.
Tja, möglicherweise ist es kein Zufall, dass Scarlett auch der Name einer Krankheit - Scharlach - ist! 😏


Die auf der Baumwollplantage aufgewachsene kokette Scarlett O'Hara liebt Ashley Wilkes, der jedoch seine Kusine Melanie zum Altar führt. Aus Trotz heiratet Scarlett Melanies Bruder Charles. Die Männer ziehen in den beginnenden Bürgerkrieg und Charles stirbt in den ersten Gefechten. In der Hoffnung, Ashley wieder zu sehen, zieht Scarlett nach Atlanta und trifft dort auf den Abenteurer Rhett.

Als die Nordtruppen vor Atlanta stehen, flieht sie mit der gerade niedergekommenen Melanie in die vom Krieg verwüstete Heimat. Scarletts Mutter ist inzwischen gestorben, ihr Vater geistig verwirrt und so nimmt sie ihr Leben selbst in die Hand: Sie entscheidet sich, den Familienbesitz Tara wieder aufzubauen. Um Steuern bezahlen zu können, heiratet sie in Atlanta den bemittelten Verlobten ihrer Schwester und entwickelt sich zu einer habsüchtigen Geschäftsfrau.

Als ihr Mann an einem Racheakt des Ku-Klux-Klans teilnimmt und erschossen wird, heiratet sie Rhett. Ihr gemeinsames Kind stirbt bei einem Unfall. Die Ehe ist außerdem durch Scarletts nicht erloschene Neigung zu Ashley belastet. Erst durch den Tod Melanies erkennt sie, dass Ashley nur ein Wunschbild war und sie eigentlich Rhett liebt ...






Gleich anschließend habe ich mir dieselbe Geschichte noch einmal angehört, dieses Mal aber aus Rhett Butlers Sicht.
Ein Muss für Fans von "Vom Winde verweht", denn man hat hier Einblick in die Köpfe vieler anderer Beteiligter. Hauptsächlich ist dieses Buch natürlich aus Rhetts Sicht geschrieben, aber man erfährt auch einiges darüber, was zum Beispiel in Ashley und Melanie vorgeht.
Eine wundervolle Ergänzung zum Original!


Scarlett O'Hara und Rhett Butler sind für viele das Traumpaar der Literatur- und Filmgeschichte. Unvergesslich, die temperamentvolle, selbstbewusste Südstaatenschönheit und der abenteuerlustige Lebemann.

Aber was weiß man eigentlich über Rhett Butler? Donald McCaig verrät, wie die Hauptfigur aus Margaret Mitchells legendärem Epos denkt, fühlt und wie seine Vergangenheit aussah. Er erzählt von Rhetts prägender Kindheit und Jugend auf einer Reisplantage bei Charleston und davon, wie der rebellische Junge zu dem Mann wird, den jeder aus "Vom Winde verweht" kennt.

In seinem Südstaaten-Panorama erfährt man nicht nur alles über Plantagenbesitzer, Sklaven, die besseren Kreise von Charleston und Atlanta und den vernichtenden Bürgerkrieg, der zwischen 1861 und 1865 tobte. McCaig erzählt vor allem von Rhett Butlers Welt: von Belle Watling, der Prostituierten, die zu seiner engen Vertrauten wird, Langston Butler, seinem unnachgiebigen, verbitterten Vater, Rosemary, der geliebten Schwester, und von seinem besten Freund, dem Farbigen Tunis Bonneau. Und dann ist da natürlich Scarlett, Katie Scarlett O'Hara, die eigensinnige und leidenschaftliche Frau, die für Rhett mehr empfindet, als sie wahrhaben will.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schmuse-Schaf ★kostenlose Anleitung★

Pippi Langstrumpf ★kostenlose Anleitung★

Parade der Vierbeiner: Katze ★kostenlose Anleitung★

Schmuse-Bär ★kostenlose Anleitung★

Pinocchio

Der kleine Yogi ★kostenlose Anleitung★

Pullis im Doppelpack ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Montags-Goodies #187

BIG FOOD 🍒🍋🍇🍓 Birne 🍐 ★kostenlose Anleitung★