Cloudy, das Lämmchen

Wenn ich schon kein Osterlamm backe, dann kann ich doch wenigstens eines häkeln!


Anleitung:    Cloudy, the Lamb von Pepika
                    ca. € 5,50 bei Ravelry

Wolle:          Müller Super Preis in Weiß
                    Steinbach Julia in Hell-Lila

Häkelnadel: Nr. 3





Man kann für die Haarpracht des Lämmchens entweder unbehandelte Schafwolle verwenden oder Kopf und Bauch im Schlaufenstich häkeln.
Weil mir auf die Schnelle kein Nachbar eingefallen ist, der gerade Schafe hat, wo ich schnell mal ein paar Fetzen Wolle abschneiden könnte 😏, hab ich mich für den Schlaufenstich entschieden.
Für Barbabo von meiner gehäkelten Familie Barbapapa habe ich zwar sogar ein Tutorial für eine einfachere Variante des Schlaufenstichs gemacht, trotzdem kann ich mich nicht so recht mit ihm anfreunden.
Würde ich das Lämmchen noch mal machen, würde ich lieber im Nachhinein Luftmaschenketten für das Fell am Kopf und am Körper anhäkeln.


Dieses Mal war ich auch von der Anleitung nicht wirklich begeistert.
Der Kopf ist sehr eigenartig gehäkelt. Meiner Meinung nach werden zu schnell zu viele Maschen zugenommen, was die Kugel bzw. das Oval für den Kopf viel zu wellig macht. Auch nach mehreren Runden ohne Zunahmen wellt es sich immer noch.
Leider sieht man auch nach dem Stopfen mit Füllwatte diese Dellen, die an einen Kürbis erinnern.
Und auch die Abnahmen erfolgen zu rasch, was es wirklich schwierig zum Häkeln macht, weshalb ich mal eine Extra-Runde einfügen musste, um keine Löcher zu erhalten.





Am allerdoofsten habe ich gefunden, dass man zuerst den Kopf mit dem Hals und dem Oberkörper häkelt.
Dann wird der Faden abgeschnitten und man fängt neu mit den Füßen an. Nach dem Verbinden der Beine kommen noch ein paar Runden, dann wird der Faden wieder abgeschnitten und Ober- und Unterteil werden zusammengenäht. Hm. Bin ja kein großer Freund vom Nähen und hab diese Umsetzung etwas umständlich gefunden.


Dabei habe ich von derselben Designerin schon mal etwas gehäkelt, nämlich Amanita, das Fliegenpilz-Püppchen, wo ich sowohl von der Anleitung als auch vom Ergebnis total begeistert war!


Es juckt mich wirklich in den Fingern, ein ähnliches Lämmchen zu häkeln, bei dem aber alles ganz anders gemacht wird.
Andererseits möchte ich als weitere Oster-Häkelei auch ein buntes Set von Hahn und Henne machen. Vielleicht auch noch eine Ragdoll in Häschenform.
Ein paar Zierkübel habe ich vor kurzem auch gekauft, für die ich gerne einen oder mehrere Kakteen häkeln möchte.
Eine Babydecke mit einem tollen Corner-2-Corner-Motiv plane ich auch, dann hab ich noch eine Idee für einen Pulli in einem Lochmuster und einen neuen Schlüsselanhänger könnt ich auch mal wieder brauchen...
Wie ihr seht, die Ideen gehen mir nie aus! 😀

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schmuse-Schaf ★kostenlose Anleitung★

Parade der Vierbeiner: Katze ★kostenlose Anleitung★

Pippi Langstrumpf ★kostenlose Anleitung★

Schmuse-Bär ★kostenlose Anleitung★

Pullis im Doppelpack ★kostenlose Anleitung★

Granny-Poncho

Montags-Goodies #186

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Der kleine Yogi ★kostenlose Anleitung★

Pinocchio