Wacky Weave Babette CAL: Block 2

Block #2 war wirklich nicht so schwer wie der erste. Auch wenn es nicht gerade das leichteste Muster ist, das ich bisher mit Interlocking Crochet gemacht habe, hat das Häkeln hier wieder viel mehr Spaß gemacht:







Mir ist es beim Häkeln immer wichtig, alles so einfach wie möglich zu machen. So habe ich zum Beispiel auf Entstehungsfotos von Corner-2-Corner-Decken mit Motiven gesehen, dass einige tatsächlich in jeder Reihe bei einem Farbwechsel den Faden abschneiden, obwohl dieselbe Farbe in der darauffolgenden Reihe wieder benötigt wird. Unvorstellbar, wie viele Fäden da zu vernähen sind!
Ich hab das noch nie gemacht, sondern häkle zum Teil sogar über 10 Kästchen oder mehr über den Faden drüber. Tapestry-Corner-2-Corner sozusagen 😉 !
Bei den Wacky Weave Babette Blocks steht in den Anleitungen, dass nach der letzten Reihe der Faden abgeschnitten wird. Dann wird er irgendwo wieder angeknüpft, weil man ja noch in festen Maschen bzw. halben Stäbchen rundherum häkeln muss.
Also hab ich das wieder mal etwas "verunkompliziert" 😋 und ohne Faden abschneiden gleich den Rand gemacht. Damit beginnt mein Umranden zwar in einer Ecke, aber das ist meiner Meinung nach eine so kleine Unregelmäßigkeit, die nicht wirklich ins Auge fällt!


Weil die verschiedenen Blocks verschieden groß sind, ist das Zusammenhäkeln etwas aufwändiger, da man nicht nur gerade Linien hat. Also hab ich mich dazu entschlossen, die Teile gleich mit der Join-As-You-Go-Methode zusammenzuhäkeln.
Dafür ziehe in der letzten Runde nach jedem halben Stäbchen die Nadel heraus, steche in die gegenüberliegende Masche am anderen Block ein und nehme die Schlaufe wieder auf. Dann wird der Faden durchgezogen. Auf diese Weise erhält man eine so gut wie unsichtbare Naht, auch wenn es etwas umständlich zu häkeln ist.



So schaut meine "Decke" bisher aus mit den zwei neuen, kleineren Quadraten:






Möchtest du auch den Wacky Weave Babette CAL machen, findest du hier bei Ilona Slow Life Creations die

und hier ein

Video mit den Grundlagen des Interlocking Crochet,

das ich wirklich nur empfehlen kann, wenn diese Art des Häkelns für dich neu ist!


Kommentare

  1. Liebe Sandra,

    die Decke wird der Hammer. Toll finde ich auch, wie Du immer wieder Wege findest, so wenig wie möglich nähen zu müssen. Ich hasse das Nähen auch wie die Pest und suche mir auch immer Wege, wie ich es so gut wie möglich vermeiden kann.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike! Ja, die Wolle hat soo einen tollen Farbverlauf, nicht wahr!

      Gehört halt leider dazu, das Vernähen... aber erstaunlich, wie einfallsreich einen Bequemlichkeit machen kann! *hihi*

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ~ Modell II ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Die dritte Schlaufe

Teelichthalter 'Stern' ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Der Fußschlingenanschlag

Schal im Waffelmuster ★kostenlose Anleitung★

Montags-Goodies #102 ~ WEIHNACHTS-SPECIAL

Weihnachts-Anleitungen von Häkelfieber

Seifensäckchen ★kostenlose Anleitung★

Pippi Langstrumpf ★kostenlose Anleitung★