BUCH Richard Osborne - Basic Instinct

Nach Forever Young hab ich mir gleich noch ein Buch zu einem Kultfilm vorgenommen: Basic Instinct, den ich mir immer wieder gerne anschaue, wenn er im Fernsehen läuft.
Und bin zu dem Schluss gekommen, dass Bücher zwar fast immer besser als der Film sind, aber ein nachträglich geschriebenes Buch zum Film nix ist.
Es werden zwar immer wieder die Bilder des Films heraufbeschworen, aber geschrieben sind sie schlecht.

Vor allem ist mir aufgefallen, dass andauernd statt einem einfachen "Ja" das wohl cool wirkende "Yeah" benutzt wird. Schon bei "Forever Young" habe ich das unpassend gefunden, und anscheinend hatte der Verlag nur einen Übersetzer verfügbar, denn auch bei "Basic Instinct" hat mich das beim Lesen gestört.
Naja, vielleicht kann ich mich nicht mehr so gut an die 90iger erinnern und es war damals ein bei uns geläufigeres Wort...

Was mich auch gestört hat, war, dass die beiden Cops fast immer mit ihrem Familiennamen genannt werden. Da hab ich immer überlegen müssen, wer ist jetzt wer und das hat den Lesefluss ziemlich behindert.





Laut auflachen lassen hat mich ein ziemlicher schlimmer Fehler: Als Gus mit Nick schimpft, weil der mit Catherine Tramell geschlafen hat, benutzt er das Wort "Magna Cum Laude Pussy".
Summa Cum Laude bedeutet mit Auszeichnung, und Magna Cum Laude sehr gut.
Im Buch steht allerdings "Magna-Komm-Pussy" und ich hab mich halb totgelacht! 😂 Wie wenn man eine Katze herlocken will: Komm, Miez-Miez! *haha*

Obwohl ich noch ein Buch zum Film daheim hätte, nämlich "Wasser für die Elefanten", hab ich jetzt keine Lust mehr auf so was und lese lieber wieder einen normalen Roman.


Ein Mann stirbt einen grauenvollen Tod - ans Bett gefesselt, von einem Eispickel mehrfach durchbohrt.

Bei den Ermittlungen gerät der abgebrühte Cop Nick Curran in den Bann von Catherine Tramell, der Hauptverdächtigen und Geliebten des Ermordeten. Sie ist eine erfolgreiche Schriftstellerin und ihre fiktiven Kriminalstories werden auf makabre Weise Wirklichkeit: Im Bett werden Männer im verwundbarsten Moment getötet. So auch in ihrem neuesten Krimi, in dem ein Cop das Opfer wird.

Von ihrer unbändigen Erotik leidenschaftlich angezogen, verfällt Nick der eiskalten Blondine. Er ist fest davon überzeugt, alles im Griff zu haben. Doch sein Leben gerät außer Kontrolle. Der Versuch, seinen Pflichten in diesem Mordfall nachzukommen, scheitert an Catherines aggressiver und besitzergreifender Sexualität. Obwohl der Profi ahnt, dass auch er ihr Opfer wird, setzt er alles auf's Spiel....



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

So geht's: Pixeldecke in einem Stück häkeln

Sommer-Tunika im Lochmuster ★kostenlose Anleitung★

Pullis im Doppelpack ★kostenlose Anleitung★

Drachenschwanz ★kostenlose Anleitung★

Patchwork-Granny-Decke ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Seifensäckchen ★kostenlose Anleitung★

Montags-Goodies #81

Einkaufsnetz gestreift mit mittelgroßen Löchern (Oval) ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Die Wiggly-Technik