Donnerstag, 22. März 2018

Edward's Menagerie - Alexander, die Russisch-Blau-Katze

Schon hat Emma, der Hase, einen Freund gefunden: Alexander, die Russisch-Blau-Katze:


Hier habe ich zuerst die Arme gehäkelt, um sie beim Körper in der vorletzten Runde gleich anhäkeln zu können. Nähen liegt mir nämlich nicht besonders und es wird sauberer auf diese Weise. Bei mir zumindest! 😉


Die beiden Tierchen kommen aus dem Buch 'Edward's Menagerie'.


Auch hier habe ich wieder den 700g-Knäuel Allroundgarn vom Hofer verwendet und Häkelnadel Nr. 3,5.
Verglichen mit anderen Amigurumi habe ich Hase und Katze eher locker gehäkelt und auch nicht besonders fest gestopft, damit sie kuscheliger werden.






Durch meine Farbwahl ist Alexander eigentlich keine Russisch Blau mehr, deren Fell grau mit einem bläulichen Schimmer ist.
Für eine normale Katze hat er etwas große Ohren, was mich ein bisschen an ein Schweinchen erinnert. Darum habe ich ihm zusätzlich ein paar Schnurrhaare aufgestickt und hoffe, er ist jetzt besser als Katze zu erkennen! 😉


Zusätzlich habe ich Alexanders Schwanz um 2 Maschen dicker gemacht. Er ist mir ein bisschen zu dünn vorgekommen und ich wollte keine Katze mit Schweineohren und einem Rattenschwanz! 😀



Noch macht es mir großen Spaß, 'Edward's Menagerie' zu häkeln und ich mache gleich weiter mit dem nächsten Tier. Das wäre ein Eisbär, den ich aber überspringe. Denn auch der würde durch die bunte Wolle nicht mehr als solcher zu erkennen sein! Später im Buch kommt noch ein normaler Bär, der wird sich dann (vielleicht) noch dazugesellen - jetzt aber freue ich mich auf das Häkeln eines Elefanten! 😃


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.