Donnerstag, 21. Dezember 2017

Schal im Mustermix

Nachdem ich von der "Wendy", der neuen Wolle vom Penny so begeistert bin, hab ich nach der Einkaufstasche gleich noch einen warmen Schal damit gehäkelt:



Das ist der 'Wonderland Sampler Scarf' aus der Zeitschrift 'Interweave Crochet ~ Winter 2017' und ich hab ihn mit 2 Fäden gleichzeitig gehäkelt: einem 400g-Knäuel weicher Wolle vom Penny und einer melierten Sockenwolle.
Häkelnadel hab ich die Nr. 7 dafür verwendet.

Ein paar Mustersegmente hab ich allerdings ausgelassen, denn er ist auch so 2 Meter lang geworden!

Wegen der melierten Sockenwolle, die ich zu der "Wendy" dazugenommen habe, kommen die Muster nicht besonders gut zur Geltung. Einfarbig wäre vielleicht besser gewesen.


Den Anfang hat ein Mustermix aus V-Stäbchen und Reliefstäbchen gemacht.
Das 2. Segment hab ich ein bisschen verändert, und zwar habe ich statt BLO lieber in die 3. Schlaufe eingestochen, das macht so eine schöne "Kette".
Der 3. Teil ist mit überkreuzten Stäbchen, die ich gaaar nicht gerne häkle...




Im 4. Teil gibt es ein Muschelmuster, das wieder recht angenehm zu häkeln war.
Das 5. Segment finde ich besonders schön mit den langen Streifen aus Reliefstäbchen:




Auch Muster aus Popcorns mache ich sehr gerne, das im nächsten Abschnitt zu sehen ist:




Aus Reliefstäbchen lassen sich wirklich wunderschöne Muster zaubern, so auch der geflochtene Zopf im 7. Teil.
Abschließend ein Waffelmuster, mein Lieblingsmuster des ganzen Schals, erstens weil es mir optisch am besten gefällt und zweitens war es auch ganz leicht zu häkeln:




Die Wolle selber ist zwar sehr weich und angenehm, allerdings machen die vielen Muster, die Reliefstäbchen verwenden, den Schal etwas steif.
Die Tasche, die in einem löchrigen Muster gehäkelt ist, ist viel weicher geworden! 😀 Vielleicht sollte ich mir die um den Hals drapieren und dafür den Schal zur Tasche umfunktionieren! *hihi*

Also haben wir daraus gelernt:
Schals besser nicht mit Reliefstäbchen, löchrige Muster sind besser.
Taschen mit Reliefstäbchen, aber für ein Einkaufsnetz geht auch ein löchriges Muster.
Jawoll.
Aus Fehlern wird man klug,
drum ist einer nicht genug.
Und was sich reimt, ist gut, das hat uns schon der Pumuckl immer gesagt! 😀


Kommentare:

  1. Liebe Sandra, Dein Post ist wieder so lustig geschrieben. Und der Schal ist total schön. Vielleicht solltest du oh weichspülen.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Rosi, werd ich mir merken! Aber ich habe eine gestrickte Decke, da hat die Oma gesagt, nicht mit Weichspüler waschen, und die kommt damit wirklich recht unkuschelig aus der Waschmaschine!
      Meistens drücke ich selbstgehäkelte Sachen nur schnell mit der Hand aus, ich trau mich sie nicht so recht in die Waschmaschine geben...

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    ich wünsche dir eine gute Weihnachtszeit und freu mich auf deine Häkeloutputs im neuen Jahr. Mögest du weiterhin deine Häkelnadel so eifrig schwingen!! :)

    AntwortenLöschen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.