Mittwoch, 2. August 2017

wollweißer Poncho aus Strukturwolle mit passendem Schal

Gerade haben wir die 4. Hitzewelle diesen Sommer und was häkle ich? Einen warmen Poncho mit dazupassendem Schal! 😂


Und zwar aus dem Grund, weil ich die Strukturwolle als Wolken-Umrandung bei der Sternen-Babydecke verwendet habe und noch einige Packungen daheim hatte. War nämlich beim Hofer im Abverkauf um 3.- pro 4er-Packung und jedes Mal, wenn ich vorbeigegangen bin, ist klammheimlich eine in meinen Korb geschlüpft! 😏

Es war etwas eigenartig damit zu häkeln, weil auf ein extrem dickes Stück Wolle ein extrem dünnes folgt, was einerseits eine sehr große Häkelnadel erfordert (die Nr. 8 hab ich hier verwendet), und andererseits muss man bei den dünnen Teilen sehr locker häkeln.

Zuerst wollte ich einen Drachenschwanz machen. So in etwa wie dieser hier, nur in Stäbchen ohne Luftmasche dazwischen. Weil aber die Ränder wegen der unterschiedlichen Dicke der Wolle etwas unregelmäßig ausschauen, hat mir das nicht gefallen.
Also ein ganz normaler Schal in Stäbchen, mit 30 Maschen in der Breite. Ergibt ein interessantes Muster durch die wechselnde Struktur!

Um den Rand zu begradigen habe ich eine weitere Runde Stäbchen mit beiger Wolle in Felloptik rundherum gehäkelt.

Für den Schal habe ich eine Packung, also vier 50g-Knäuel verbraucht.
Immer noch 3 Packungen der Wolle da, hab ich mit einem weiteren, recht einfachen Teil angefangen, nämlich einem Poncho in demselben Schnittmuster wie meinen weinroten Poncho im V-Stich, allerdings auch wieder in einfachen Stäbchen.
Dieses Exemplar ist etwas größer geworden, weil sich das Gehäkelte ein bisschen dehnt.





Auch der Poncho hat wieder eine Umrandung mit der beigen Wolle in Felloptik bekommen, weil der Ausschnitt nicht so schön war:


Für den Poncho habe ich ebenfalls genau 4 Knäuel gebraucht und für die restliche Wolle, die ich noch daheim habe, kann ich mir vorstellen, dass sie sich als Haare bei einer Amigurumi-Puppe nicht schlecht machen würde!


Ich glaube, es ist nachvollziehbar, dass ich dieses Mal keine Fotos habe, auf denen ich den Poncho und den Schal trage, aber es war einfach zu heiß, um es - auch nur kurz! - anzuziehen!
Aber weil der Schal recht breit ist, kann ich ihn mir zum Teil um den Kopf wickeln und dann um den Hals, das verspricht warme Ohren auch im kalten Winter!


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    da kann der Herbst ja jetzt kommen. Du hast ja schon bestens vorgesorgt. Toll geworden die Kombi.

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Heike!

      Neeeiiiin, der kann ruhig noch laange auf sich warten lassen, der Herbst! ;-)))

      Löschen
  2. Wow! That yarn! I really like the fuzziness of the beige yarn, and the holes in the pattern. Though it may be warm now, at least this is ready to put on as soon as the weather starts getting cool. Beautiful set!
    Alexandra
    EyeLoveKnots.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)