H@bibi ~ kleine Meerjungfrau ★kostenlose Anleitung★

Das Wollpaket ist wieder ruckzuck da gewesen, also konnte ich die kleine Meerjungfrau fertig machen:


Diese Version ist schon deutlich kleiner ausgefallen mit ca. 30 cm.



Gruppenfoto:


Die Schwanzflossen sind viel besser, wenn man sie so macht wie bei der kleinen Meerjungfrau. Bei der großen rollen sie sich dauernd ein, weil sie einfach zu dünn sind.



Und hier kommt die Anleitung:


H@bibi ~ kleine Meerjungfrau
  

Häkelnadel Nr. 3,5
Bravo   8193 (Lagune)      
(in der Anleitung Helltürkis)
            8308 (Meerblau)   
(in der Anleitung Dunkeltürkis)
            8302 (Wolke)        
(in der Anleitung Hellblau)
            8224 (Weiß)


V = verdoppeln (2 fM in eine Einstichstelle)
A= abnehmen (2 fM zusammen abmaschen)
x3 = Anzahl der Wiederholungen

Infos
"  Es wird in festen Maschen in fortlaufenden Spiralrunden gehäkelt.
"  Beim Abnehmen verwende stets das „unsichtbare Abnehmen“.
"  Zu- und Abnahmen teile ich immer auf:
In Runden mit einer geraden Anzahl an Maschen zwischen den Zu- oder Abnahmen – zB (14, V) x6 – häkle stattdessen 7, V, (14, V) x5, 7.
Runden mit einer ungeraden Anzahl an Maschen zwischen den Zu- oder Abnahmen – zB (5, V) x6 – werden ganz normal gehäkelt.
"  Du kannst jede beliebige Wolle verwenden, aber achte drauf, dass die Häkelnadel kleiner ist als auf der Banderole angegeben, damit dein Amigurumi nach dem Stopfen nicht löchrig aussieht und die Füllwatte nicht durchscheint.

Körper:

Beginne mit HELLTÜRKIS:

1.                 4
2.                 4
3.                 1, V, 1, V                 (6)   -> zu HELLBLAU wechseln
4.                 6   -> zu DUNKELTÜRKIS wechseln (immer nach jeder Runde die Farbe wechseln!)
5.                 2, V, 2, V                 (8)
6.                 8
7.                 3, V, 3, V                 (10)
8.                 10
9.                 4, V, 4, V                 (12)
10.             12
11.             5, V, 5, V                 (14)
12.             3, V, 6, V, 3            (16)
13.             16
14.             7, V, 7, V                 (18)
15.             4, V, 8, V, 4            (20)
16.             20
17.             9, V, 9, V                 (22)
18.             5, V, 10, V, 5          (24)
19.             (5, V) x4                  (28)
20.             28
21.             3, V, (6, V) x3, 3     (32)
22.             32
23.             15, V, 15, V            (34)
24.             8, V, 16, V, 8          (36)
25.             36
26.             17, V, 17, V            (38)
27.             38
28.             38
29.             38
30.             17, A, 17, A            (36)
31.             36
32.             36
33.             8, A, 16, A, 8          (34)
34.             34   -> zu WEISS wechseln
35.             15, A, 15, A            (32)
36.             32
37.             7, A, 14, A, 7          (30)
38.             30
39.             13, A, 13, A            (28)
40.             28
41.             6, A, 12, A, 6          (26)
42.             26
43.             11, A, 11, A            (24)
44.             24
45.             (6, A) x3                  (21)
46.             21
47.             (5, A) x3                  (18)
48.             18
49.             (4, A) x3                  (15)


Kopf:

In Weiß:

1.                 6
2.                 V x6                            (12)
3.                 (1, V) x6                      (18)
4.                 1, V, (2, V) x5, 1         (24)
5.                 (3, V) x6                      (30)
6.                 2, V, (4, V) x5, 2         (36)
7.                 36
8.                 36
9.                 36
10.             36
11.             36
12.             36
13.             2, A, (4, A) x5, 2         (30)
14.             (3, A) x6                      (24)
15.             1, A, (2, A) x5, 1         (18)
16.             (1, A) x6                      (12)
17.             A x6, Km, Lm, Faden gegenüber einfädeln und straff zuziehen.
Etwas verknoten und abschneiden (Faden wird nicht zum Annähen gebraucht.)


Mütze:

In Helltürkis:

1.                 6
2.                 12
3.                 (1, V) x6                      (18)
4.                 (2 Stb in eine Einstichstelle, 1 Masche überspringen, 1 fM) wiederholen bis Runde zu Ende   -> zu HELLBLAU wechseln
5.                 4 Stb. in die feste Masche, 1 Stb überspringen, 1 fM   -> zu HELLTÜRKIS wechseln
6.                 4 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu DUNKELTÜRKIS wechseln
7.                 4 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu HELLTÜRKIS wechseln
8.                 3 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu HELLBLAU wechseln
9.                 3 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu HELLTÜRKIS wechseln
10.             3 fM in das mittlere der 3 Stb., 3 fM zusammen abmaschen
11.             fM in jede Masche
12.             Km, Lm
Langen Faden lassen zum Annähen!

Eventuell noch einige hellblaue Fäden anknüpfen und kleine Zöpfe flechten.


Seestern:

In Gelb:

1.              10 fM
2.              *5 Lm, in die 2. Masche von der Nadel aus 1 Km, in die folgenden 3 Maschen jeweils 1 fM, 1 hStb und 1 Stb.
1 fM überspringen und mit 1 Km befestigen.*
Von * bis * 4x wiederholen.
1.           



Arme (2 Stück):

In Weiß:

1.                 6
2.                 (1, V) x3                      (9)
3.                 (2, V) x3                      (12)
4.                 6, 3 zus. abgem. Stb (=Daumen), 5  (12)
5.                 12
6.                 12
7.                 12
8.                 12
9.                 12
10.             12
11.             12
12.             12
13.             5, A, 5                         (11)
14.             11
15.             11
16.             11
17.             11
18.             4, A, 5                         (10)
19.             10
20.             10
21.             10
22.             10

Faden nicht zu kurz abschneiden zum Annähen!

Bei den Armen werden nur die Hände vorne fest ausgestopft. Etwa bis zur Hälfte ganz locker ein bisschen füllen.


Schwanzflosse (2 Stück):

In Helltürkis:

1.              4
2.              4
3.              V, 1, V, 1                      (6)
4.              6
5.              2, V, 2, V                      (8)
6.              3, V, 3, V                      (10)
7.              2, V, 4, V, 2                  (12)
8.              5, V, 5, V                      (14)
9.              5, A, 5, A                      (12)
10.          2, A, 4, A, 2                  (10)
11.          3, A, 3, A                      (8)
12.          2, A, 2, A                      (6)
13.          A (Km statt fM)

Die beiden Schwanzflossen am Anfang (weil der Spitz dort etwas länger ist als am Ende!) zusammennähen und unten am Körper annähen.



Kopf an den Körper annähen.
Mütze am Kopf annähen.
Augen annähen.
Arme annähen.
Schwanzflossen annähen.
Liebhaben.



Ich glaube, das war's jetzt erst mal mit selber geschriebenen Anleitungen. Irgendwie möchte ich gerne wieder mal ganz entspannt ein Amigurumi nach Anleitung häkeln, ohne dabei allzu viel mitdenken zu müssen ;-)

Kommentare

  1. Toll geworden, Deine Meerjungfrauen! Mir gefallen die Haare von der Größeren besonders gut!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

So geht's: Pixeldecke in einem Stück häkeln

Sommer-Tunika im Lochmuster ★kostenlose Anleitung★

Pullis im Doppelpack ★kostenlose Anleitung★

Drachenschwanz ★kostenlose Anleitung★

Patchwork-Granny-Decke ★kostenlose Anleitung★

Schalkragen ~ Modell III ★kostenlose Anleitung★

Seifensäckchen ★kostenlose Anleitung★

Montags-Goodies #81

Einkaufsnetz gestreift mit mittelgroßen Löchern (Oval) ★kostenlose Anleitung★

So geht's: Die Wiggly-Technik