Freitag, 5. Juni 2015

langes Regenbogen-Kleid

War heute ein wunderschöner Sommertag! *freu*
Das schöne Wetter hab ich gleich genutzt, um (unter anderem!) endlich Fotos von meinem Regenbogen-Kleid zu machen:

So weiß bin ich in Wirklichkeit aber nicht, das muss das Licht sein! (Michael Jackson hätte an dieser Belichtung seine helle Freude gehabt *lach*)



Hat lange gedauert, zuerst schon mal das Häkeln mit dem dünnen Garn, dann bis ich ein passendes, hautfarbenes Unterkleid gekauft habe, als nächstes hat mir eine liebe Bekannte davon die Träger abgeschnitten und drangenäht. Als das alles endlich erledigt war, hat das Wetter nicht mitgespielt zum Anziehen!


Bei diesem Kleid habe ich mit Häkelnadel Nr. 2 aus dem dünnen Häkelgarn immer abwechselnd große Quadrate zusammengehäkelt und dann in der nächsten Farbe ein Muster gemacht:


Angefangen in Orange, da habe ich 4 davon gemacht.
Dann habe ich 5 Stück in Grün gehäkelt.

Als nächstes habe ich in diesem Muster einen breiten Streifen in Gelb drangehäkelt und somit den orangen Teil und den grünen miteinander verbunden:


Dann in Violett wieder 5 Quadrate gemacht und mit Blau im Muster mit Grün verbunden.
Als ich den rosa Teil an den violetten gehäkelt habe, hab ich mehr zugenommen, dass es unten noch etwas weiter wird.
Oben in Rot bin ich im Gegensatz etwas enger geworden, damit es auch hält. Und das tut es erstaunlich gut! Ganz ohne Träger rutscht da gar nichts, sonst hätte ich noch welche drangehäkelt.
Ach ja, und von meiner letzten Perlenbestellung aus Hongkong waren Seesterne in den genau passenden Farben dabei, die hab ich oben im roten Teil mitgehäkelt! Sieht man leider nicht gut, und ein Detailfoto hab ich vergessen zu machen...