Montag, 22. Mai 2017

BUCH Jennifer Crusie - Verliebt in eine Diebin

Eine typische Sommerlektüre, die mir im großen und ganzen recht gut gefallen hat bis auf die vielen Anspielungen auf Sänger, die ich nicht kenne, und Songtexte, die ich erst recht nicht kenne, und selbiges mit Filmen & Filmzitaten...
Ansonsten war der Schreibstil zeitweise etwas konfus, aber die Geschichte an sich war wirklich nett, genauso wie das (vorhersehbare) Happy End für sämtliche Beteiligten!


Es ist stockdunkle Nacht, als sich Davy Dempsey und Tilda Goodnight das erste Mal begegnen: Beide versuchen nämlich gerade, in das Haus von Clea Lewis einzubrechen. Der Ex-Ganove Davy ist auf der Suche nach seinem Geld, das ihm von Clea entwendet wurde. Und Tilda, einstmals eine begabte Kunstfälscherin, hat gerade erfahren, dass Clea eines ihrer letzten Bilder gekauft hat.

Widerwillig verbünden sich Davy und Tilda gegen ihre gemeinsame Gegnerin, stets bereit, einander aufs Schönste zu belügen und zu betrügen. Bis ihr Herz ins Spiel kommt, und der ganze Plan plötzlich sehr, sehr heiß wird...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)