Montag, 7. November 2016

Minima(listic) Cat

Eserehtanin ist ein ganz neuer und vielversprechender Blog aus Schweden mit erst drei Posts. Zwei davon sind Anleitungen für wirklich ganz süße Amigurumis! Zuerst ein Fuchs, der richtig zum Verlieben ist, und als nächstes eine hübsche Katze. Die wollte ich gleich nachhäkeln, allerdings nicht in Schwarz im Halloween-Stil, sondern in Weiß.
Als sie fertig gehäkelt war, habe ich mit schwarzem Kajal und braunem Lidschatten versucht, die Zeichnung der Katze meiner Eltern auf der Häkel-Mieze zu verewigen.
Das Ergebnis ist solala:


Irgendwie fehlt noch was.
Obwohl der Name der Katze "Minima' Cat" ist, was von "minimalistisch" kommt, ist sie mir zu nackt. Minimalistisch ist halt einfach nicht mein Stil ;-)
Vielleicht kriegt sie noch eine rote Schleife um den Hals!


Möglicherweise liegt es auch daran, dass der Original-Schnurrli vorne einfach ein weißes Fell hat, was sein Abbild langweilig wirken lässt? Erst die Beine sind dann wieder braun und schwarz, aber so was hat mein Kätzchen nicht.
Die Rückseite ist dann schon etwas aufregender. Hier gilt ganz klar: Ein schöner Rücken kann auch entzücken! ;-)


Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt auf weitere Beiträge von Eserehtanin, weil der Stil der ersten beiden Amigurumis total niedlich ist und auf großes Talent schließen lässt!


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    Minima sieht toll aus mit der Zeichnung auf dem Rücken. Aber Du hast Recht, der Bauch sieht ein wenig langweilig aus. Mir persönlich fehlen auch die Pfoten, aber das ist ja Geschmacksache.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike <3
      Morgen gibt's schon die nächste Katze zu sehen - allerdings auch wieder ohne Pfoten ;-)) - aber nicht so langweilig. Das liegt glaub ich wirklich am Weiß!

      LG Sandra

      Löschen
  2. How good the kitty has been! Very well woven :)

    Sandra y Dani
    SanDryCreaciones

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)