Mittwoch, 5. Oktober 2016

schmale Decke 'Holz'

Aufräumaktion Wohnzimmer hat begonnen!
Das erste UfO hat mich verlassen und ist als schmale Decke wiedergekommen:


Schaut toll aus und passt perfekt auf die Rattan-Bank im Wintergarten!

Dabei habe ich gesehen, dass Mama ein uraltes Häkelwerk von mir auf dieser Bank hat, einen Sternzeichen-Polster mit einem Widder:


Sie hat auch gemeint, dass man die Decke so verwenden kann:


Eigentlich wollte Mama die Decke Oma geben, aber sie gefällt ihr im Wintergarten auch so gut, dass sie sie behalten will! =) Passt aber auch wirklich perfekt auf Papas Mittagsschläfchen-Platz!


Anleitung gibt es auch eine für diese Decke, an die ich mich aber überhaupt nicht gehalten habe, weil ich nicht so richtig schlau draus geworden bin. Und ehrlichgesagt hatte ich auch keine Lust auf die Zählerei.
Also hab ich einfach irgendwie drauflosgehäkelt, was aber keine so gute Idee war, weil sich die Kreise jetzt etwas wölben und nicht so richtig in die Decke einfügen.



Ich habe Häkelnadel Nr. 5 verwendet, das Dunkelbraun ist von den 400g-Knäueln vom Hofer und das Hellbraun-Weiß meliert zufällig dieselbe Wolle wie in der Anleitung angegeben (Nakolen Dreams).


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    die Decke ist ja noch schöner, als ich sie mir vorgestellt hätte. Das wäre genau das richtige für den Fernsehsessel von meinem Vater, wenn ich da jetzt nicht schon an einer Decke dran wäre. Schade nur, das man aus der Anleitung überhaupt nicht schlau werden kann.
    Das die Kreise in Deiner Decke sich wölben finde ich sogar klasse, denn ein Astloch in einem Baum steht ja auch oftmals vor. Realistisch also. 5 Sterne für Deine Decke.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike! =)

      Ja, hast Recht mit den Astlöchern, und ist es beim Handarbeiten nicht so, dass es keine Fehler gibt, sondern nur künstlerische Freiheit? ;-))

      Kannst deine andere Decke ja für was (oder wen) anderen verwenden, aber die wird auch so schön! Mir gefällt das Muster deiner Quadrate soo gut!

      LG Sandra

      Löschen
  2. Meeeega,also ich konnte mir unter einer Holzdecke nicht wirklich was vorstellen aber das die so originell aussieht wow.die muss i unbedingt auch machen würde nämlich super in unser Gartenhaus passen.
    Dankeschön für die Anleitung.
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna =)

      Ich hoffe, du kannst mit der Anleitung mehr anfangen als ich, denn für mich war es nur Inspiration und ich hab einfach irgendwie drauflos gehäkelt. Zuerst den großen Kreis und dann die geraden Reihen drumherum.

      LG Sandra

      Löschen
  3. Sehr cool! Eine Decke mit Holzmuster, was es nicht alles gibt :-D

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Daniela! =)
      Ja, ich bin auch oft erstaunt, was man nicht alles häkeln kann! Und irgendwie gibt es immer wieder was Neues, das nimmt gar kein Ende! ;-)
      LG Sandra

      Löschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)