Sonntag, 25. September 2016

BUCH Lisa Jackson - Niemand wird dein Flehen hören

Dem Cover nach und auch der Kurzbeschreibung am Einband habe ich mich auf einen spannenden Thriller eingestellt, wurde aber leider enttäuscht.
Die ersten 300 Seiten waren so was von langweilig, die Mitglieder der ehemaligen Clique treffen sich wieder und wieder und lamentieren immer über dasselbe. Erst nach diesen 300 Seiten kommt etwas Schwung in die Geschichte.
Den Schreibstil habe ich auch nicht so toll gefunden, hat mich nicht fesseln können.


Als im Irrgarten der Schule St. Elizabeth ein Skelett gefunden wird, sind die Mitglieder ihrer ehemaligen Clique fest davon überzeugt, dass es sich um Jessie Brentwood handelt, welche vor zwanzig Jahren plötzlich verschwand. Alle, außer Detective McNally, gingen davon aus, dass sie ausgerissen war.

Nun rollt McNally den Fall wieder auf und muss nebenher auch noch die Anschläge auf die Mitglieder aus Jessies ehemaliger Clique aufklären. Welches Geheimnis hütete Jessie? Und welche Rolle spielt Becca Sutcliff, die sich damals in die Clique drängte und seit dem Auftauchen des Skeletts seltsame Visionen hat?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)