Donnerstag, 12. Mai 2016

Handytäschchen 'Eule'

Irgendwo in den Tiefen des Internets habe ich mal einen Schal mit Eulen aus Reliefstäbchen gesehen. Kurz darauf noch irgendwas anderes mit derselben Eule.
Jetzt habe ich mich selber mal daran versucht, und zwar mit einem Handytäschchen:


Für das Handytäschen habe ich wieder die Silber-Glitzer-Wolle genommen, dieses Mal mit Häkelnadel Nr. 3,5.


Mit einer Größe von ca. 9x16 cm dürfte ein Smartphone ganz gut reinpassen.

Mal schauen, wen ich mit dem Handytäschchen beglücke, ich selber besitze nämlich gar kein solches Telefon. Ich begnüge mich mit einem normalen Handy, mit dem ich wirklich nur telefoniere, und das ist viel zu klein für dieses Täschchen.
Ich fände es nämlich ganz furchtbar, wenn ich auch noch am Handy Internet hätte und dauernd draufschauen müsste, weil ich sowieso schon viel zu viel Zeit im Internet verbringe.
Einerseits ist es wirklich toll, sich mit anderen Häkelbegeisterten auszutauschen und es ist unglaublich, wie viele Ideen man sich hier holen kann!
Anfang 20 habe ich von meiner Oma das Häkeln gelernt, weil ich bei ihr die Anleitung für ein Filethäkel-Deckchen mit einer Holländerin gesehen habe, das ich unbedingt haben wollte. Selbstgemacht, wohlgemerkt. Oma hätte es mir zwar gemacht, aber ich wollte das selber probieren.
Allerdings habe ich das Häkeln bald wieder an den Nagel gehängt, weil ich damals bei uns immer nur in der Trafik ein oder zwei Heftchen mit Anleitungen für Deckchen bekommen habe. Die meisten waren in weiß gemacht, haben daher also noch mal so langweilig ausgeschaut.
Ich hab mich zwar die Farbpalette rauf und runter ausgetobt, aber was soll man mit so vielen Deckerl anfangen?

Aber jetzt mit dem Internet! Gar kein Vergleich mehr mit früher! (Huch! Höre ich mich da jetzt etwa an wie meine eigene Oma?? *hihi*) Hat also sicher was Gutes, das liebe Internet, wenn ich mich oft auch als Sklave desselben empfinde...


Zurück zum Handytäschchen: Auch die Rückseite schaut gut aus mit den vorderen Reliefstäbchen:



Und durch die Reliefstäbchen ist das Täschchen richtig gepolstert, also dürften die recht anfälligen Smartphones auch so einigermaßen geschützt sein.



Dann werde ich mal schauen, ob ich eine halbwegs brauchbare Anleitung zusammenkriege:


Abkürzungen:

Lm            Luftmasche
fM             feste Masche
Stb           Stäbchen
V-RStb     vorderes Reliefstäbchen
H-RStb     hinteres Reliefstäbchen


13 Lm anschlagen + Wende-Lm

1. Reihe: 12 fM, 3 fM in dieselbe Einstichstelle, 12 fM auf der unteren Seite der Lm-Kette, weitere 3 fM in dieselbe Einstichstelle wie die 1. fM, mit einer Km in die 1. fM schließen

2. Reihe: 2 Lm, 30 Stb, Km in das 1. Stb

3. Reihe: 2 Lm, 30 V-RStb, Km in das 1. V-RStb

4. Reihe: 2 Lm, 3 H-RStb
8 V-RStb
3 H-RStb
16 V-RStb
Km in das 1. H-RStb

5. Reihe: 2 Lm, 3 H-RStb
2 Maschen überspringen
2 V-RStb
2 V-RStb in die 2 übersprungenen Maschen (diese liegen HINTER den ersten beiden!)
2 Maschen überspringen
2 V-RStb
2 V-RStb in die 2 übersprungenen Maschen (diese liegen VOR den ersten beiden!)
3 H-RStb
16 V-RStb
Km in das 1. H-RStb

6. Reihe: 2 Lm, 3 H-RStb
8 V-RStb
3 H-RStb
16 V-RStb
Km in das 1. H-RStb

7. Reihe: wie die 6. Reihe

8. Reihe: wie die 6. Reihe

9. Reihe: wie die 6. Reihe

10. Reihe: wie die 5. Reihe

11. Reihe: wie die 6. Reihe

12. Reihe: 2 Lm, 3 H-RStb
1 V-RStb
2 H-RStb
2 V-RStb
2 H-RStb
1 V-RStb
3 H-RStb
16 V-RStb
Km in das 1. H-RStb

13. Reihe: wie die 6. Reihe

14. Reihe: wie die 5. Reihe

15. Reihe: wie die 6. Reihe

16. Reihe: 2 Lm, 3 V-RStb (Achtung! Bisher waren an dieser Stelle immer hintere RStb, jetzt sind es aber vordere!)
2 H-RStb
4 V-RStb
2 H-RStb
19 V-RStb
Km in das 1. V-RStb

17. - 20. Reihe: 2 Lm, 30 V-RStb, Km in das 1. V-RStb

21. Reihe: Lm, 30 fM, Km in die 1. fM


Ach du liebes bisschen, das schaut ja waaaahnsinnig kompliziert aus... Ist es aber nicht, wirklich!

Am Schluss noch für die Augen Perlen annähen.
Ich habe zusätzlich oben eine kleine Eule angenäht, weil sie mir zufällig untergekommen ist, als ich nach grünen Perlen gesucht habe.



Kommentare:

  1. Hallo Sandra!
    das Handyascherl ist wirklich toll, daher musste ich das gestern gleich probieren. die Anleitung ist super, das Tascherl gelingt einem mühelos damit.
    Na ja, eine Stunde nachdem ich damit fertig war, hat es sich meine Tochter "gestiebitzt".
    Danke für die Anleitung und liebe Grüße aus Niederösterreich Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika!

      Vielen Dank =)
      Das freut mich aber, dass du mit der Anleitung so gut zurecht gekommen bist und das Tascherl gelungen ist!

      LG Sandra

      Löschen
  2. Als Eulenfan (seit über 30 Jahren) bin ich total von diesem,
    deinem Händytäschchen begeistert...
    und auch ich habe nur ein altes Handy... das reicht völlig.
    Werde mir mit deiner Erlaubnis die Anleitung kopieren
    und bedanke mich höflichst dafür.
    Irgendwann wird es nicht nur ein UFO sein, sondern Realität!
    Ganz liebe Grüße aus dem Waldviertel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luzie!
      Da sind wir ja fast Nachbarn - nicht wirklich, aber gemessen mit der Reichweite des Internets schon ;-)
      Na aber klar darfst du dir die Anleitung kopieren zum Nachhäkeln - dafür hab ich sie ja reingestellt, damit das Eulentäschchen nachgehäkelt werden kann!

      LG Sandra

      Löschen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)