Montag, 8. Februar 2016

REZEPT Smarties-Muffins

Ich überlege schon eine Zeit lang, ob ich auf meinem Blog ab und zu mal ein paar Lieblingsrezepte von mir veröffentlichen soll.
Viele habe ich zwar nicht, weil ich keine großartige Köchin bin. Ich koche nicht gern, nur was halt unbedingt sein muss, und es fehlt mir auch total an Fantasie in diesem Bereich.

Kuchen mache ich da schon viel lieber! Schade, dass ich mich nicht nur von Süßem ernähren kann, denn das Backen macht mir viel mehr Spaß als das Kochen!

Jetzt habe ich mich aber doch zu einigen Rezepten in meinen Blog entschlossen, weil ich auf einem anderen Blog ein Rezept für Muffins mit Smarties im Teig gesehen habe und die soo köstlich geworden sind!

Die Muffins haben auch noch den Vorteil, dass relativ wenig Zucker und Fett drinnen ist. Ich weiß ja nicht, ob was dran ist, aber ich mache solche Kuchen immer lieber wegen meinem Sohn, weil er ein bisschen mit seinem Gewicht zu kämpfen hat.

Leider kann ich keinen Link zu dem Rezept veröffentlichen, weil das Rezept auf dem Blog verschwunden scheint! Als ich die Muffins am nächsten Tag nämlich gleich noch mal machen wollte, war es einfach weg!
Gut, dass ich es mir gemerkt habe!






Für 12 Muffins vermischt du
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 60 ml Öl
  • 1 Becher Joghurt
  • 3 EL Milch
mit dem Mixer.


Dann mit einem großen Löffel
  • ca. 70g Smarties (oder M&M)
daruntermischen.


Bei  180 °C etwa 20 - 25 min. backen.

Wenn die Muffins ausgekühlt sind, macht eine Schokoglasur sie perfekt!



Statt den Smarties gehen auch die braunen M&M. Ich hab im Geschäft nämlich gesehen, dass die etwas günstiger als Smarties sind. Dabei habe ich den Kilopreis bzw. den Preis pro 100g verglichen, der immer ganz klein unten auf den Preisschildern steht. Auf den schaue ich immer, egal was ich kaufe, und niemals auf den "normalen Preis", der wegen verschieden großer Packungsgrößen nur irreführend ist.
Ein ähnliches No-Name-Produkt habe ich leider nicht gefunden, obwohl mir die immer am allerliebsten sind, weil ich ungern für einen Name oder eine Marke bezahle.

Für die Glasur kann ich euch leider keine Mengenangaben geben, weil ich einfach nach Gefühl etwas Butter und ein bisschen Kokosfett schmelze und dann so viel Kochschokolade reingebe, bis die Konsistenz passt.


Die Muffins gehen total schnell und schmecken echt lecker!
Zuerst dachte ich beim Schüssel ausschlecken, dass der Teig totaaal faaad schmeckt. Keine Ahnung, was da im Backrohr passiert *hihi*, aber nach dem Backen ist da keine Spur mehr von fad! Vielleicht sind es die Smarties im Teig oder die Schokoglasur, aber das sind die besten Muffins, die ich seit langem gemacht habe!


Weil der Teig beim ersten Mal sehr aufgegangen und im Rohr über die Förmchen hinausgequollen ist, habe ich beim zweiten Mal nur mehr eine halbe Packung Backpulver genommen. Leider sind sie dann nicht mehr recht flaumig geworden, also kommt nächstes Mal wieder ein ganzes Packerl hinein!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)