Mittwoch, 17. Februar 2016

Blumenschal

Es gibt soo viele tolle Häkelseiten mit soo vielen tollen Anleitungen, dass ich gar nicht weiß, was ich als erstes machen soll *g*

Als nächstes präsentieren kann ich euch auf jeden Fall diesen Blumenschal, den ich hier bei Atty*s entdeckt habe:


Weil ich von den Taschen und Körbchen, die ich zuletzt gemacht habe, noch die Schurwolle im Wohnzimmer liegen gehabt habe und die Farben ähnlich sind, habe ich sie gleich mit Häkelnadel Nr. 4 hergenommen.
(Zum Vergleich: Bei den Körbchen und Taschen habe ich dieselbe Wolle mit der gleichen Häkelnadel doppelt genommen.)
Trotzdem ist er nicht gerade kuschelig oder weich geworden, wie ich es gerne mag. Ich werde den Rest der Schurwolle wohl wirklich nur mehr für Dekosachen oder Amigurumis verwenden.


Und es waren soo viele Fäden zu vernähen :-( Zwar nur 2 pro Blume, die anderen konnte ich immer gleich während dem Häkeln verschwinden lassen, aber ich hab länger wie einen ganzen Film lang dafür gebraucht... Aber wem erzähle ich das, ihr kennt das sicher alle mit der Begeisterung beim Fäden vernähen! ;-)

Am Schluss habe ich den Schal statt dem Spannen mit einem nassen Geschirrtuch darüber gebügelt. Und natürlich noch die Fransen angeknüpft.



Jubel und Freude! Neben einem sehr anschaulichem Tutorial gibt es auch eine Häkelschrift für die Blume bei Atty*s ! ;-)


Ohne die Fransen ist er auf der oberen, längeren Seite fast 160 cm lang geworden.

Für die Fransen habe ich die Wolle ganz oft über die längere Seite einer DVD gewickelt und dann auf einer Seite abgeschnitten. Das war ganz leicht, ist schnell gegangen und die Fransen sind alle gleich lang (ca. 20 cm) geworden.


Und was mache ich jetzt?
Endlich ein oder zwei meiner UfOs beenden oder wenigstens ein bisschen dran weiterhäkeln?
Mit den Amigurumis von 'Alles steht Kopf' anfangen?
Etwas Neues von meiner To-Do-Liste?
Oder was ganz was anderes?


Kommentare:

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)