Samstag, 9. Januar 2016

JETZT IM KINO: Alles steht Kopf (Inside Out)

3x war ich in einer Woche im Kino =)  Damit meine ich, ich hab mir 3 Filme angesehen, im Kino war ich noch öfter, aber zum Arbeiten! ;-)

'Alles steht Kopf' ist (obwohl ein Zeichentrick- - pardon, ein Animationsfilm!) ein Film, der nachdenklich macht, wie Gefühle und Erinnerungen einen beeinflussen.
Er hat mir sehr gut gefallen!
Und ich hoffe, wenn ich in Zukunft mit meinem Sohn schimpfen muss, fange ich nicht zum Lachen an, wenn ich mir vorstelle, wie das kleine Wut-Männchen in seinem Kopf rebelliert und meines in meinem Kopf ebenfalls am Rotieren ist! *lach*


Die elfjährige Riley wird plötzlich aus ihrem bisherigen Leben im mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job annimmt. Die Familie zieht nach San Francisco und die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben mächtig zu tun: Freude versucht, das Positive herauszustellen, doch AngstWutEkel und Traurigkeit bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren.

Als sich Freude und Traurigkeit dann auch noch verlaufen, müssen sie schnell ins Kontrollzentrum zurückfinden, sonst könnte Riley eine große Dummheit begehen.

Bald treffen die beiden verirrten Gefühle Rileys imaginären Freund Bing Bong und der hat noch eine Ladung guter Laune im Gepäck. Aber der Weg durch Träume und Gedanken zurück in die Zentrale ist lang und voller Hindernisse...



Somit stehe ich in den Startlöchern, die Figuren nachzuhäkeln!



Bei Sabrina's Crochet gibt es nämlich Anleitungen für die Freude, die Traurigkeit, die Wut, den Ekel und die Angst. Die Anleitungen gibt es sogar in mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch, nur Riley selber nicht, aber Englisch wird auch kein Problem sein!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! =)